english

Montag, 18 Oktober 2021 09:00

Litauen: LTG Infra setzt zweigleisigen Ausbau der Eisenbahnstrecke Plungė - Šateikiai vorübergehend aus

ltg
Foto LTG.

Der Vorstand von LTG Infra, der Gesellschaft, die das öffentliche litauische Eisenbahnnetz verwaltet, hat beschlossen, den Bau des zweiten Gleises auf dem Abschnitt Plungė - Šateikiai vorübergehend auszusetzen. "LTG Infra wird in Kürze das Verfahren zur Beendigung des Vertrags mit Kauno Tiltai einleiten, dem Unternehmen, das die Ausschreibung für die Planung und Ausführung der Bauarbeiten gewonnen hat.

"Die geopolitische Lage aufgrund der von der Europäischen Union und den USA gegen Belarus verhängten Sanktionen zwingt uns, die Rentabilität einiger Projekte zu überdenken. Eine neue zweigleisige Strecke auf der Haupteisenbahnachse des Landes würde eine höhere Kapazität auf der Strecke gewährleisten. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich die Sanktionen sowohl auf die Auslastung der öffentlichen Eisenbahninfrastruktur aufgrund geringerer Fracht- und Passagierströme als auch auf die Einnahmen des Unternehmens negativ auswirken könnten. Angesichts der Risiken setzen wir die Umsetzung des 60-Millionen-Euro-Projekts vorübergehend aus", sagt Karolis Sankovski, CEO von LTG Infra.

Nach Angaben von Herrn Sankovski wird die Möglichkeit der Wiederaufnahme des Projekts gemäß den im Eisenbahnverkehrsgesetz der Republik Litauen festgelegten Verfahren und Fristen im Rahmen der Kapazitätsanalyse für die Geltungsdauer des Fahrplans für die Jahre 2021-2022 und des Plans zur Kapazitätserweiterung geprüft.

Das ausgesetzte Projekt sah den Wiederaufbau von 13,9 km bestehender Gleise, den Bau von 13,9 km neuer Gleise, den Wiederaufbau bestehender Brücken und Durchlässe, Weichen, Bahnübergänge, die Errichtung von Lärmschutzwänden, den Wiederaufbau der bestehenden Elektro-, Signal- und Kommunikationssysteme, die Errichtung von Zäunen, Regenwassernutzungs- und Entwässerungssystemen sowie den Umbau der bestehenden Bahnhöfe in Plungė und Šateikiai vor, wobei die Nutzlängen der Hauptstrecken und der Ankunfts- und Abfahrtsstrecken erweitert werden sollten. Der Bau eines zusätzlichen Ankunfts-/Abfahrtsgleises am Bahnhof Plungė wurde geplant, um die Effizienz des Manövrierens zu erhöhen, den Bedürfnissen der Kunden zu entsprechen und den Kundenservice zu verbessern.

WKZ, Quelle LTG

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 18 Oktober 2021 09:39

Nachrichten-Filter