english

Freitag, 22 Oktober 2021 20:17

Frankreich: Jean Castex hat den neuen "train des primeurs" auf die Reise geschickt

prim3prim5
Fotos Premier ministre.

Der französische Premierminister Jean Castex hat den "train des primeurs", der Obst und Gemüse aus dem Mittelmeerraum von Perpignan zum Markt von Rungis (Val-de-Marne) in der Nähe von Paris transportiert, nach einer zweijährigen Unterbrechung am Freitag wieder auf die Reise geschickt. Der erste Zug verließ den Markt Saint-Charles in Perpignan um 16.38 Uhr und kommt am Samstag um 03.08 Uhr morgens in Rungis an, rechtzeitig, um die Pariser Bäuche am Wochenende zu füllen.

prim4prim1
prim7prim6

"Meine Damen und Herren, ich kann Ihnen nicht verhehlen, dass ich zusammen mit Jean-Baptiste Djebbari, meinem Delegierten Minister für Verkehr, besonders stolz und geehrt bin, heute hier in Perpignan zu sein. Ich würde sogar sagen, dass ich einen kleinen Funken in meinem Herzen verspüre, es ist ein besonderer Tag. Das politische Leben besteht aus Techniken, es besteht aus Entscheidungen, aber es besteht auch aus Symbolen.

...

Wer kann das verstehen, wenn wir, wie ich, die Autobahn A9 benutzen, wie Hunderttausende meiner Mitbürger, wenn wir all diese Lastwagen sehen, wenn uns gesagt wird, dass es eine Gefahr für den Planeten wegen der Treibhausgase gibt, und wenn uns gesagt wird, dass immer mehr Güter auf die Straße geschickt werden, zum Nachteil der Bahn?

...

Seit dem Jahr 2000 sind die mit der Bahn beförderten Mengen um 43 % zurückgegangen. Der französische Schienengüterverkehr hat heute einen Anteil von 9 % am Modal Split, dem Anteil des Güterverkehrs. Während der europäische Durchschnitt mit 18 % einfach doppelt so hoch ist. Aber es gibt noch etwas Besorgniserregendes: Der europäische Durchschnitt steigt weiter an, es gibt Länder, die bei 30 liegen, während wir weiter fallen. Mit anderen Worten: Wir fallen hinter den europäischen Durchschnitt zurück.

...

Das, meine Damen und Herren, ist es, was ich Ihnen heute Abend in Perpignan sagen möchte. Der Zug muss abfahren, das ist alles, er muss pünktlich sein, damit Herr Stéphane Layani (Vorsitzender von Semmaris, der Gesellschaft, die den Markt von Rungis verwaltet) ihn um 3:08 Uhr abholen kann, und ich weiß, dass, wenn er zufällig um 3:09 Uhr ankäme, Herr LAYANI mich um 3:10 Uhr anrufen würde; das ist alles. Vielleicht könnte er zuerst Herrn Farandou anrufen.

Wir sollten stolz auf das sein, was wir tun. Wir können es sicherlich besser machen, wir können uns verbessern. Aber ich glaube, dass der Kurs richtig ist, auf jeden Fall ist er klar. Sehen Sie, ich sage Ihnen das, weil ich daran glaube, weil alle unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger das, glaube ich, sehr gut verstehen können. ... Die Menschen werden zweifellos immer mehr darauf achten, wie diese Produkte transportiert werden, woher sie kommen und wie groß der Kohlenstoff-Fußabdruck ist, wie wir heute technisch sagen. So ist es nun einmal. Nun, es ist die Aufgabe der Politiker, diese Entwicklungen nicht nur zu begleiten, sondern vorweg zu nehmen. Das ist das Symbol dieses Treffens und dieser Einweihungsfeier.

WKZ, Quelle Premierminister

Zurück

Nachrichten-Filter