english

Donnerstag, 18 November 2021 13:03

Europäische Union: Kommission genehmigt Übernahme von Destia durch Bouygues

Die Europäische Kommission hat die Übernahme der alleinigen Kontrolle über die in Finnland ansässige Destia Oy durch die in Frankreich ansässige Bouygues SA gemäß der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt.

Destia ist ein Straßen- und Eisenbahnbauunternehmen, das vor allem in Finnland Erdarbeiten anbietet. Bouygues ist ein Konzern mit diversifizierten Aktivitäten, insbesondere im Bausektor.

Die Kommission kam zu dem Schluss, dass der geplante Zusammenschluss angesichts der begrenzten Aktivitäten von Bouygues in Finnland und der fehlenden Verbindung zu den dortigen Aktivitäten von Destia keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwerfen würde.

Die Transaktion wurde im Rahmen des vereinfachten Fusionskontrollverfahrens geprüft. Weitere Informationen finden Sie auf der Wettbewerbs-Website der Kommission im öffentlichen Register unter der Fallnummer M.10501.

WKZ, Quelle EU-Kommissio

Zurück

Nachrichten-Filter