english

Mittwoch, 24 November 2021 09:00

Großbritannien: Pläne für eine Brücke oder Tunnel zwischen Nordirland und Schottland werden auf Eis gelegt

gov1
Foto Premierminister Boris Johnson

Nach dem Aus für HS2 Phase 2b kommt jetzt auch die Absage für eine feste Verbindung zwischen Nordirland und Schottland. Premierminister Boris Johnson hatte sich nachdrücklich für eine feste Verbindung zwischen Schottland und Nordirland eingesetzt.

Der Verkehrsexperte und Chef von Network Rail, Sir Peter Hendy, der von der Regierung beauftragt wurde, die Verbindungen zwischen den verschiedenen Teilen des Vereinigten Königreichs zu prüfen, war jetzt zu dem Schluss gekommen, dass das Projekt derzeit nicht realisierbar sei.

Ein Regierungssprecher sagte, Sir Peter habe die Kosten einer festen Verbindung nach Nordirland untersucht und sei zu dem Schluss gekommen, dass dies "im Moment technisch sehr schwierig wäre. Das heißt nicht, dass es nicht irgendwann in der Zukunft machbar sein wird, aber im Moment wäre es sehr, sehr schwierig und teuer."

Einige Experten gehen davon aus, dass ein solches Projekt 15 Mrd. GBP kosten würde, während andere sagen, dass 20 Mrd. GBP eine vorsichtige Schätzung wären.

RL, Quelle BBC, Telegraph

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 November 2021 10:52

Nachrichten-Filter