english

Mittwoch, 24 November 2021 11:00

Österreich: Nightjet bringt Christbaum erstmals klimafreundlich zum EU-Parlament nach Brüssel

tanne1tanne2
Fotos ÖBB/Andreas Scheiblecker.

Bereits zum 24. Mal wird heuer eine Tanne aus Österreich das Europäische Parlament in Brüssel in der Vorweihnachtszeit schmücken. Erstmals in dieser langjährigen Tradition hat der Christbaum seine Reise von Österreich nach Brüssel mit dem klimafreundlichen ÖBB Nightjet angetreten.

Seit Dezember 2019 gibt es diese Direktverbindung von Wien in die EU-Hauptstadt. Diesmal wurde sie nicht nur von Fahrgästen, sondern auch vom Spezialgast Christbaum genutzt. Die knapp vier Meter hohe Tanne aus dem Waldviertel wurde gestern Abend, am 23. November, in einen Nightjet Sonderwagen verladen und am Hauptbahnhof Wien auf die Reise geschickt.

ÖBB-Personenverkehr AG Vorständin Michaela Huber betont: „Mit dem ÖBB Nightjet reisen unsere Fahrgäste nicht nur sicher und bequem, sondern auch klimafreundlich durch ganz Europa. Als Europas größte Anbieterin von Nachtreisezügen freuen wir uns zum Abschluss des heurigen Europäischen Jahres der Schiene der Official Carrier für den Christbaum des EU-Parlaments sein zu dürfen. Es ist ein schönes Symbol für die Bedeutung der Bahn in einem klimafreundlichen Europa.“

Alexander Bernhuber, ÖVP-Europaabgeordneter, organisiert die Übergabe des Christbaums an das EU-Parlament in Brüssel: „Nicht nur der CO2-neutrale Transport mit dem Nightjet leistet einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern auch die Tatsache, dass wir einen echten Tannenbaum aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung im Europaparlament in Brüssel aufstellen. Neben dem traditionellen Wert erfüllt ein heimischer Christbaum auch Klimaschutzfunktionen. Christbäume binden Treibhausgas nachhaltig und zeitgleich werden durch die Bewirtschaftung Tonnen an Sauerstoff freigesetzt“, so Bernhuber.

Waldviertler Tanne aus nachhaltiger Produktion

Die Tanne stammt aus nachhaltiger Produktion der Christbaumkultur von Familie Staffenberger aus Maria Laach am Jauerling (NÖ). „Der Christbaum steht als Symbol für die harte Arbeit der heimischen Familienforstbetriebe und der tiefen Verbundenheit Österreichs mit der Europäischen Union“, so Bernhuber. Unterstützt wird die Aktion seit Jahren von den niederösterreichischen Christbaumbauern und deren Obmann Franz Raith, der an der Einführung der Tradition eines österreichischen Christbaums für das EU-Parlament maßgeblich beteiligt war.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter