english

Freitag, 17 Dezember 2021 09:35

Griechenland: Signalisierung in Nordgriechenland - Beschaffung von Wasserstoffzügen

gr1gr2
Fotos ErgOSE, Alstom.

Im Rahmen eines Forums der griechisch-französichen Handelkammer hat Christos Vinis, der Präsident und CEO der für Eisebahninfrastrukturneu- und Ausbauten zuständigen ErgOSE mitgeteilt, dass von den beteiligten Firmen die Signalisierung (ETCS Level 1) der Strecke Platy-Thessaloniki (nördlicher Abschnitt der Magistrale Athen - Thessaloniki) fertiggestellt wurde.

Das ist ein wichtiger Meilenstein für die Aufnahme eines schnellen Verkehrs auf dieser Strecke und für die Erhöhung der Sicherheit. Die Streckensicherung wurde hier bisher weitgehend mit Funk vorgenommen, 2017 war es vermutlich wegen Missverständnissen zwischen Fahrdienstleitung und Lokpersonal in Adendro südlich von Thessaloniki zu einem schweren Unfall gekommen.

Im weiteren Abschnitt bis Promachona, dem wichtigsten Grenzübergang nach Bulgarien, werden jetzt Tests mit den neuen ETCS-Installtionen vorgenommen. Insgesamt umfasst die Ausrüstung 190 km Strecken.

Zeitgleich wurde im Zusammenhang mit Vertragsverhandlungen zum Betrieb von nicht kostendeckenden Verkehren bekannt, dass der griechische Staat 15 Wasserstoffzüge beschaffen will, die dann an EVU (vermutlich TrainOSE) vermietet werden.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 17 Dezember 2021 10:34

Nachrichten-Filter