english

Mittwoch, 17 Januar 2018 08:49

Frankreich: Guillaume Pepy übernimmt Aufgaben des Zugführers im liegengebliebenen TGV

Es war nicht der Zugführer, sondern der Chef der SNCF selbst, der die Fahrgäste gestern (16.01.18) darüber informierte, dass ihr TGV auf der Fahrt von Lille nach Paris aufgrund eines Selbstmordes in Pas-de-Calais angehalten werden musste. Wie La Voix du Nord berichtete, war Guillaume Pepy zufälligerweise an Bord des TGV und beschloss, die Passagiere persönlich zu unterrichten, um sie über die Situation auf dem Laufenden zu halten.

"Ich befinde mich in der gleichen Situation wie Sie", sagte er den Fahrgästen. "Wenn ich noch mehr Informationen habe, melde ich mich wieder." Wenige Minuten später erklärte der Chef der SNCF die Umleitung und Verspätung des Zuges nach Paris und half sogar, Mahlzeiten auszuteilen. Ein Mitglied des Kommunikationsteams der SNCF hatte das Video auf Twitter veröffentlicht.

WKZ, Quelle FranceInfo

Zurück

Nachrichten-Filter