english

Dienstag, 18 Januar 2022 08:00

Russland: Der Bau des dritten Gleises auf dem Abschnitt Sljudjanka I - Sljudjanka II wird 2022 beginnen

sjudlanka1sjudlanka2
Fotos VSŽD.

Der Bau des dritten Gleises auf dem Abschnitt Slyudyanka I - Slyudyanka II der Ostsibirischen Eisenbahn soll 2022 beginnen. Das Projekt wurde vom Staatlichen Technischen und Ökologischen Gutachten für den Umweltschutz genehmigt.

Die Länge des dritten Gleises wird 2,4 km betragen. Die Entwurfslösungen sehen den Bau von zwei Eisenbahnbrücken, Oberflächenwasseraufbereitungsanlagen sowie modularen Gebäude vor, um den Betrieb der Anlage zu gewährleisten. Wie Vadim Vladimirov, Leiter der Ostsibirischen Eisenbahn VSŽD (Vostočno-Sibirskaja železnaja doroga), betonte, werden alle Arbeiten ausschließlich innerhalb der Vorfahrt der Eisenbahn durchgeführt.

Der Abschnitt Sljudjanka I - Sljudjanka II befindet sich vor einem schwierigen und frachtintensiven Teilstück der Transsibirischen Eisenbahn. Schwere Züge bewegen sich mit Schublokomotiven durch den langen Bergpass. Das neue Gleis wird es ermöglichen, dass einzelne Lokomotiven nach dem Abkoppeln vom Zug frei zurückkehren können, ohne die Gleise zu belegen, auf denen der Hauptzugverkehr stattfindet.

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die Baustelle in der zentralen ökologischen Zone des Baikalgebiets befindet. Alle Gleisbauarbeiten werden unter strikter Einhaltung der Umweltschutzanforderungen und der Naturschutzvorschriften durchgeführt.

Bereits in der Entwurfsphase wurde eine gründliche Bewertung der Umweltauswirkungen der geplanten Arbeiten durchgeführt, einschließlich der Boden- und Wasserressourcen, der Luft, der Vegetation, der Vogelzugrouten usw.

Eine ganze Reihe von Umweltschutzmaßnahmen wird direkt während der Arbeiten durchgeführt. Dazu gehören die ständige und automatische Überwachung der Luft, die Videoaufzeichnung von Bauarbeiten, die regelmäßige Überwachung des Bodens, der Wasserqualität und der physikalischen Faktoren im Baugebiet.

Das dritte Gleis auf dem Abschnitt Sljudjanka I - Sljudjanka II steht auf der Liste der von der russischen Regierung genehmigten Infrastruktureinrichtungen, die zur Erhöhung der Kapazität der Transsibirischen Eisenbahn und der BAM erforderlich sind.

WKZ, Quelle VSŽD

Zurück

Nachrichten-Filter