english

Donnerstag, 20 Januar 2022 09:00

Tschechien: Neue RegioPanter nach Inspektionstag bei Škoda bald auf südböhmischen Strecken

regiopanter ilustracni vlak 1 serieregiopanter2
Fotos ČD/Petr Šťáhlavský.

Den gleichen Komfort wie in den EuroCity-Fernverkehrszügen werden die Fahrgäste bald auch in den anderen Regionalzügen auf den südböhmischen Strecken vorfinden - dank neuer RegioPanter-Einheiten. Der gestrige Inspektionstag bei Škoda Transportation in Pilsen hat bestätigt, dass die ersten Fahrzeuge in diesem Winter in Betrieb genommen werden.

regiopanter1regiopanter3
regiopanter5regiopanter7

"Die Strategie der ČD bis 2030 besteht darin, einen großen Teil der alten Züge in Zusammenarbeit mit den Kunden der Verkehrsdienste durch neue Züge zu ersetzen. Dank des Vertrags mit der Südböhmischen Region wollen wir allein auf den südböhmischen Strecken fast 2 Mrd. CZK (82 Mio. EUR) in moderne Züge investieren. Die ersten Ergebnisse des gemeinsamen Auftrags für Regionalverbindungen werden die Fahrgäste schon in wenigen Wochen sehen, wenn die ersten der zehn bestellten RegioPanter in der Region Südböhmen zum Einsatz kommen. Diese werden die vier Einheiten ergänzen, die bereits seit mehreren Jahren in der südböhmischen Region im Einsatz sind", sagt Jiří Ješeta, stellvertretender Generaldirektor der ČD für Personenverkehr.

Der erste der Züge wird zunächst für die Ausbildung von Eisenbahnern eingesetzt und soll dann Personenzüge von České Budějovice nach Strakonice fahren.

"Die Region Südböhmen löst mit den neuen RegioPanter-Zügen ihr Versprechen gegenüber den Bürgern ein. Diese Züge werden auf den elektrifizierten Strecken der Region Südböhmen eingesetzt und werden die Qualität des Schienenverkehrs auf das Niveau des 21. Jahrhunderts heben. Wir sind zufrieden, dass wir die Liefertermine auch in diesen schwierigen Zeiten einhalten können, denn bis Mitte 2022 werden alle zehn neuen RegioPanter auf den südböhmischen Strecken eingesetzt", betonte Antonín Krák, stellvertretender Landeshauptmann für Verkehr der Region Südböhmen.

"Unsere RegioPanter sind ein bewährter Zug auf der tschechischen Schiene, und ich glaube, dass ihr Ausbau in Südböhmen die Attraktivität des Zugverkehrs in der Region weiter erhöhen wird. Diese beliebten Geräte wurden im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und durch Innovationen, Erfahrungen aus langjährigem Betrieb und neue technische Möglichkeiten deutlich verbessert. Nahezu alle Systeme gehören der neuen Generation an, sowohl der Fahrantrieb, der wirtschaftlicher und sicherer ist, als auch das Steuerungssystem. Die Drehgestelle haben den Lauf verbessert und der Zug ist komfortabler", ergänzt Petr Brzezina, Präsident der Škoda Transportation Gruppe.

RegioPanter sind moderne und bewährte Einheiten für den Regionalverkehr. Škoda Transportation hat bereits Aufträge für die Herstellung von mehr als 250 Fahrzeugen in verschiedenen Konfigurationen für Kunden in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Litauen und Lettland erhalten. Bei den Einheiten für die Region Südböhmen handelt es sich um zweiteilige Einheiten mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, einer Leistung von 1.360 kW, 140 Sitzplätzen und einer Länge von etwa 53 Metern.

RegioPanter bringt Komfort und mehr Sicherheit

• Die Niederflurbauweise gewährleistet barrierefreies Einsteigen für Rollstuhlfahrer, ältere Menschen, Fahrgäste mit Kinderwagen, Fahrrädern oder sperrigem Gepäck,
• Rollstuhlfahrer können die barrierefreien Abteile und die barrierefreie Toilette benutzen,
• klimatisierter Innenraum,
• Die klaren und hellen Abteile sind mit modernen ergonomischen Sitzen und großen Fenstern ausgestattet,
• Abteile der 1. und 2. Klasse,
• bordeigenes Wi-Fi-Netzwerk,
• 230 V 50 Hz-Steckdosen und USB-Anschlüsse - Möglichkeit zum Aufladen von Reiseelektronik (Handys, Laptops, Tablets) und elektrischen Rollstühlen,
• audiovisuelles Informationssystem mit LCD-Monitoren,
• Informationen in Braille-Schrift oder die Kennzeichnung von Tasten mit taktilen Symbolen und die Möglichkeit, die Einstiegstüren mit einem Blindenradio zu öffnen,
• Klapptisch zum Wickeln von Babys in der geräumigen Toilette,
• große Abstellflächen für Gepäck, Kinderwagen und Fahrräder,
• Bahnsteigtüren, die mit Druckknöpfen betätigt werden, zentral geschlossen und verriegelt werden, bevor der Zug abfährt, und nur auf der Bahnsteigseite geöffnet werden können,
• hohe aktive und passive Sicherheit für Fahrgäste und Personal (ETCS-Signalsystem, leistungsstarke elektrodynamische Bremse für Normalbremsungen und wirksame Magnetschienenbremse für Notbremsungen, wirksame Deformationselemente).

Südböhmische Linien mit Betrieb des neuen RegioPanters im Jahr 2022

• České Budějovice - Strakonice
• České Budějovice - Písek
• České Budějovice - Veselí nad Lužnicí - Jindřichův Hradec
• České Budějovice - Veselí nad Lužnicí - Tábor
• Auf der Strecke České Budějovice - České Velenice wird der RegioPantera aus der vorherigen Serie eingesetzt.

WKZ, Quelle ČD

Zurück

Nachrichten-Filter