english

Freitag, 21 Januar 2022 11:01

Schweden: Railcare unterzeichnet neuen Rahmenvertrag mit Trafikverket zum Einsatz des MPV

mpv
Foto Railcare.

Railcare hat einen neuen Rahmenvertrag mit der schwedischen Verkehrsbehörde Trafikverket für Bauarbeiten in Schweden unterzeichnet. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 3 Jahren mit der Option, ihn um weitere 1+1 Jahre zu verlängern. Der Vertrag schafft die Voraussetzungen für Railcare's neueste Innovation MPV, ein batteriebetriebenes Wartungsgerät für Eisenbahnen.

Der Rahmenvertrag umfasst Vorbereitungsarbeiten für künftige Gleiserneuerungen und Wartungsarbeiten, die in den Plänen der schwedischen Verkehrsverwaltung vorgesehen sind. In Übereinstimmung mit früheren Vereinbarungen mit der schwedischen Verkehrsbehörde werden die Arbeiten auf kontinuierlicher Abrufbasis durchgeführt.

"Wir freuen uns über die Unterzeichnung eines neuen Vertrags mit der schwedischen Verkehrsbehörde, einem wichtigen Kunden. Die Tatsache, dass sich der neue Rahmenvertrag für unsere batteriebetriebene Wartungsmaschine öffnet, ist ein wichtiger Schritt für Railcare und für die Bahnen insgesamt. Das ist es, was den Übergang zu nachhaltigeren Bahnen vorantreibt", kommentierte Mattias Remahl, CEO der Railcare Group AB.

Die batteriebetriebene Wartungsmaschine MPV (Multi Purpose Vehicle) kann auf Abruf dort eingesetzt werden, wo die Railcare-Vakuumtechnik bereits im Einsatz ist. Dazu gehören z. B. Kabelverlegung und -management, Auffüllen von Weichen und Kreuzungen sowie die Wartung oder Verlegung von Entwässerungsleitungen. Der MPV kann auch als große Strombank eingesetzt werden, um andere Maschinen mit Strom zu versorgen.

"Ober- und unterirdische Gleisarbeiten sind aus Sicht des Arbeitsschutzes anspruchsvoll, ohne dass die Effizienz darunter leidet. Der MPV ist für diese Art von Arbeiten sehr gut geeignet, da sein batteriebetriebener Betrieb die CO2-Emissionen reduziert und deutlich weniger Lärm erzeugt, was sowohl dem Personal als auch den Anwohnern zugute kommt", so Mattias Remahl abschließend.

Railcare entwickelt derzeit auch nachhaltigere Methoden zum Aufladen der MPV, bei denen Stromabnehmer den Strom aus der Oberleitung aufnehmen können, um die Batterien während der Fahrt aufzuladen.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Railcare

Zurück

Nachrichten-Filter