english

Montag, 24 Januar 2022 09:00

Bosnien und Herzegowina: Dreijahresvertrag mit Arcelor Mittal - Wiederaufbau der Strecke zum Bergwerk in Ljubija

bh2bh1
Fotos ŽRS, Arcelor Mittal.

Die Eisenbahnen der Republika Srpska (Željeznice Republike Srpske, ŽRS) haben einen Dreijahresvertrag mit dem Unternehmen "Arcelor Mittal" aus Zenica für den Transport von Eisenerz im Zeitraum 2022 - 2024 unterzeichnet.

Der Vertrag sieht den Transport von Eisenerz im Umfang von jährlich ca. 1.550.000,00 Tonnen vor. Mitglieder der Geschäftsführung beider Unternehmen wiesen darauf hin, dass die langfristige Zusammenarbeit zur beiderseitigen Zufriedenheit verläuft, was die Unterzeichnung eines mehrjährigen Vertrages zum ersten Mal bestätigt.

Der Dreijahresvertrag sieht den Transport von Eisenerz von Omarska nach Zenica sowie den Transport von Erz aus dem Bergwerk Ljubija nach der Wiederbelebung und Inbetriebnahme des Bergwerks und der Realisierung des geplanten Überholungsprojekts der Eisenbahnlinie Brezicani - Ljubija vor.

Die für die nächste Zeit geplante Aufnahme der Bergbautätigkeit auf der Lagerstätte in Ljubija erfordert den Wiederaufbau der 1947 errichteten Eisenbahnstrecke von Ljubija nach Brezičani, für die die Eisenbahngesellschaft der Republika Srpska derzeit die Projektdokumentation vorbereitet.

Die Realisierung der Überholung der Eisenbahn von Ljubija nach Brezičani ermöglicht nicht nur die Erneuerung der Ausbeutung der Bodenschätze von Ljubija aus, sondern bietet auch eine Perspektive für den Eisenbahnsektor in den nächsten 15 Jahren.

Experten haben erneut darauf hingewiesen, dass der Schienenverkehr die einzige wirtschaftlich vertretbare und gerechtfertigte Möglichkeit ist, große Mengen an Erz zu transportieren, und die Inbetriebnahme eines Bergwerks in Ljubija wird laut Expertenstudien zu einem erheblichen Wirtschaftswachstum im Nordwesten der Republika Srpska beitragen.

Im Jahr 2021 beförderte die Eisenbahn der Republik Srpska im Güterverkehr 4.384.525 Tonnen verschiedener Güterarten, während sich die Menge der beförderten Tonnen im Jahr 2020 auf 3.797.796 Tonnen verschiedener Güter belief.

WKZ, Quelle ŽRS

Zurück

Nachrichten-Filter