english

Montag, 24 Januar 2022 14:03

Europäische Union: Kommission leitet Konsultationen zur Ökologisierung und Digitalisierung des Umfelds der Mobilität ein

Heute lädt die Kommission interessierte Kreise ein, über die grüne Umstellung des Umfelds zur Mobilität (mobility ecosystem) nachzudenken und einen Beitrag zu leisten, der die Bereiche Automobil, Wasser und Schiene umfasst.

Die Kommission bittet nun Unternehmen des gesamten Sektors, Behörden, Sozialpartner, Forschungsorganisationen und alle interessierten Parteien, ihre Meinung dazu zu äußern, wie das Mobilitätsumfeld den grünen und digitalen Wandel vollziehen und gleichzeitig seine Widerstandsfähigkeit erhöhen kann. Sie alle sind eingeladen, dazu beizutragen, die Kosten, den Bedarf und die Bedingungen für die Umgestaltung der industriellen Mobilität besser zu definieren.

Durch diesen Prozess der Mitgestaltung wird im Laufe des Jahres 2022 ein gemeinsam vereinbarter Plan, ein so genannter Übergangspfad (transition pathway), fertiggestellt werden.

Der für den Binnenmarkt zuständige Kommissar Thierry Breton sagte dazu: "Mobilität und Verkehr sind für die europäischen Bürger, unsere Wirtschaft und die Beschäftigung von entscheidender Bedeutung. Aber auch dieses industrielle Umfeld ist erheblichen Veränderungen unterworfen. Heute leiten wir einen Dialog mit allen Akteuren ein, um gemeinsam einen Weg vorzuschlagen, wie die Automobilindustrie, die Schifffahrt und die Eisenbahnzulieferindustrie umweltfreundlicher werden können, um sie bei der Digitalisierung zu unterstützen und die Widerstandsfähigkeit ihrer Wertschöpfungsketten zu stärken."

Die Kommission hat in der Aktualisierung der Industriestrategie vom Mai 2021 vorgeschlagen, im Rahmen der Bemühungen um eine Beschleunigung der grünen und digitalen Transformation der europäischen Industrie Übergangspfade in verschiedenen Sektoren zu entwickeln. Die Aktualisierung wurde vom ersten jährlichen Binnenmarktbericht begleitet, der eine Analyse der Herausforderungen für die verschiedenen Industriesektoren enthält und als Ausgangspunkt für die weitere Analyse und Vorbereitung der Übergangspfade dient, mit dem Ziel, Übergangspfade für alle relevanten Industrieumfelder zu entwickeln. Das Industrieumfeld Mobilität (mobility ecosystem) folgt nun auf die bereits begonnenen Arbeiten für die Sektoren Tourismus, energieintensive Industrien, Bauwesen, Nahbereich und Sozialwirtschaft."

Die Konsultation zum Übergangspfad für das Umfeld Mobilität wird bis zum 31. März 2022 dauern.

WKZ, Quelle EU-Kommission

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 24 Januar 2022 15:23

Nachrichten-Filter