english

Mittwoch, 24 Januar 2018 11:51

Italien: Italo will nach Deutschland und Spanien expandieren

Der Bahnbetreiber Italo beabsichtigt, sein innovatives Modell nach Spanien, Deutschland und Frankreich zu exportieren, nachdem der geplante Börsengang für Februar geplant ist, sagte der Mitbegründer und Präsident Luca Cordero di Montezemolo gegenüber der Agentur Reuters.

Italo, der einzige private Betreiber von Hochgeschwindigkeitszügen, der in Europa profitabel ist, verzeichnete in Italien ein starkes Wachstum dank seiner attraktiven Preise und der Kostenkontrolle, die durch seine hauptsächlich online verkauften Züge ermöglicht wird.

"In den kommenden Jahren wird die Schiene in Europa eine sehr wichtige Rolle spielen, und unser Geschäftsmodell kann sehr einfach exportiert werden", sagte Luca Cordero di Montezemolo gegenüber Reuters.

Der europäische Schienenverkehrssektor, der derzeit von nationalen Unternehmen wie Renfe in Spanien, Deutsche Bahn in Deutschland und SNCF in Frankreich dominiert wird, wird in zwei Jahren grundsätzlich für den Wettbewerb geöffnet sein.

Laut TRA Consulting wird der europäische Markt bis 2025 voraussichtlich 27 Milliarden Euro erreichen, was einer Wachstumsrate von 70% entspricht.

Nach dem Börsengang, wird Italo zuerst die neuen Linie Turin - Mailand - Venedig im Mai eröffnen und anschließend seine Expansion nach Europa beginnen. 

WKZ, Quelle Boursorama

Zurück

Nachrichten-Filter