english

Freitag, 02 Februar 2018 14:36

Italien: 440 Mio. Euro für die isolierten Eisenbahnlinien

ferro

Der Minister für Infrastruktur und Verkehr, Graziano Delrio, hat am 31.01.18 ein Dekret unterzeichnet, mit dem 440 Mio. Euro für die Sicherheit der regionalen, isolierten Eisenbahnen bereitgestellt werden, jener Eisenbahnlinien, die nicht mit dem nationalen Netz verbunden sind. Der Ministerialerlass folgt auf den im September letzten Jahres unterzeichneten Erlass von 254 Mio. Euro.

Die staatliche Finanzierung, die im Rahmen des durch das Haushaltsgesetz 2017 eingeführten Investitionsfonds erfolgt, zielt darauf ab, die isolierten Strecken mit technologischen Systemen auszustatten, um das Sicherheitsniveau entsprechend den von der Nationalen Agentur für Eisenbahnsicherheit festgelegten Standards zu verbessern. Alle förderfähigen Anträge der Regionen wurden vollständig angenommen.

• Basilicata: Ferrovie Appulo Lucane, 15,01 Mio. Euro

• Calabria: Ferrovie della Calabria 74,86 Mio. Euro

• Campania: Ferrovie Cumana e Circumflegrea 9,26 Mio. Euro, Ferrovia Circumvesuviana 43,93 Mio. Euro

• Lazio: Ferrovia Roma-Civitacastellana–Viterbo 66,97 Mio. Euro, Ferrovia Roma – Giardinetti 3 Mio. Euro

• Liguria: Ferrovia Genova-Casella 17,44 Mio. Euro, Ferrovia Principe Granarolo 0,60 Mio. Euro

• Lombardia: Ferrovia Brescia -Iseo – Edolo 14,90 Mio. Euro

• Piemonte: Ferrovia Domodossola - Confine Svizzero 22,73 Mio. Euro, Ferrovia Torino Ceres 15,78 Mio. Euro

• Puglia: Ferrovie Appulo Lucane 21,89 Mio. Euro

• Sardegna: Ferrovie della Sardegna 31,63 Mio. Euro

Das Dekret stellt der Region Campania für die Circumvesuviana 41,81 Mio. Euro aus den Mitteln zur Verfügung, die noch im Rahmen des Fondo per lo Sviluppo e la Coesione dem nationalen Eisenbahnsicherheitsplan, zur Verfügung stehen. Schließlich wurden 60 Mio. Euro für die Circumetnea-Linie in Catania, Sizilien, durch eine gesonderte Rückstellung bereitgestellt.

WKZ, Quelle Transportministerium

Zurück

Nachrichten-Filter