english

Samstag, 03 Februar 2018 12:03

Polen: PKP prüft Elektrifizierung Piła - Kostrzyn

Die PKP will die Bahnstrecke von Piła nach Berlin elektrifizieren. Dies wird es die erste Investition dieser Art in der Region Wielkopolska seit fast 30 Jahren sein, als die Strecke von Poznan nach Piła ausgebaut wurde, schreibt die Zeitung Gazeta Wyborcza.

Die Eisenbahnlinien Großpolens sind derzeit eine große Baustelle. Die Linien von Poznan nach Warschau, Wrocław und Piła werden oder wurden modernisiert. Erste Erfolgen zeigen sich in erhöhten Fahrgastzahlen. Die jüngste Idee ist der Plan, die Strecke von Piła nach Gorzów und Kostrzyn zu erneuern, um in Zukunft direkte Züge von Piła nach Berlin in Betrieb nehmen zu können.

Diese Woche wurde ein Vertrag über die Erstellung der so genannten Pre-Design-Dokumentation unterzeichnet, die die erste Etappe für den Beginn einer möglichen Elektrifizierung darstellt. Der Infrastrukturverwalter PKP PLK analysiert im Rahmen dieses Projekts auch die Elektrifizierung des Abschnitts von Piła nach Kostrzyn, sagt Arnold Bresch vom Vorstand der PKP Polskich Linii Kolejowych SA. Diese Etappe der Dokumentationsarbeiten soll bis Mitte 2019 abgeschlossen sein, wann und ob dann der Ausbau begonnen wird, hängt auch vom Ergebnis der Studie ab.

WKZ, Quelle Gazeta Wyborcza

Zurück

Nachrichten-Filter