english

Montag, 05 Februar 2018 14:19

Griechenalnd: Kallidromos-Strecke in Betrieb genommen - Diskussion um Linienführung der neuen Normalspurstrecke nach Patra

Nach verschiedenen Pressemeldungen wurden zum 1. Februar die Kallidromosstrecke vorläufig im Dieselbetrieb sowie die renovierten Bahnhöfe Tithorea und Lianokladi in Betrieb genommen, ein Meilenstein im Ausbauvorhaben der griechischen Magistrale Athen - Thessaloniki. 

Weitere Bauabschnitte sollen im Lauf des Jahres übergeben werden.

Offensichtlich verkehren vorerst Güterzüge über die neue Strecke, was auch mit dem Mangel an Lokführern, die für die neue Strecke ausgebildet wurden, zu tun haben dürfte.

Die Halte an den Zwischenstationen der alten Strecke (Amphiklia, Lilaia und Bralos) wurden nicht für alle Zügee gestrichen.

Gleichzeitig gibt es in Patra eine heftige Debatte über die Linienführung der neuen Normalspurstrecke durch die Stadt zum Hafen sowie den Erhalt der sehr beliebten Proastoakosstrecke, die derzeit meterspurig betrieben wird. Hier prallen offensichtlich sehr unterschiedliche Interessen aufeinander. Das Vorhaben muss wegen der EU-Subventionierung bis 2021 abgeschlossen sein.

Prof. Dr. Johannes Schenkel

Zurück

Nachrichten-Filter