english

Freitag, 16 Februar 2018 11:37

Österreich: Auftakt zur Erneuerung der Mursangergrabenbrücke

murs

Foto ÖBB/Rettenbacher.

Nach 100 Jahren im Dienst müssen die beiden bestehenden Eisenbahnbrücken über den Mursangergraben zwischen Schwarzach St. Veit und Lend erneuert werden. Der Auftakt der Bauarbeiten erfolgt am 25. Februar 2018.

Im ersten Schritt wird die rund 5 Meter lange Brücke für Gleis 2 abgetragen und durch ein neues Stahlbeton-Rahmenbauwerk ersetzt. Die Bauzeit für die beiden neuen Brücken beträgt insgesamt rund zwei Jahre. Noch 2018 soll die erste Brücke fertig gestellt werden. 2019 beginnen dann die Bauarbeiten für das zweite Tragwerk. Insgesamt werden heuer für die erste Brücke rund 1400m3 Beton verarbeitet und 2600 Tonnen Wasserbausteine eingesetzt. Die Investitionskosten liegen bei rund 3,6 Mio. Euro.

Verbesserung der Hochwassersicherheit

Mit der Neuerrichtung der beiden Brücken verbessert die ÖBB-Infrastruktur AG auch die Hochwassersicherheit im Bereich des Mursangergrabens und hebt die Brücke und Gleis 2 auf einer Länge von fast einem halben Kilometer um bis zu einen Meter an. Dadurch wir die bestehende Ufermauer erhöht und die Durchflussmenge zur Salzach hin wesentlich vergrößert. Im Zuge der Baumaßnahmen wird auch die Einmündung des Mursangergrabens in die Salzach neu errichtet. Außerdem werden die Steinsicherungen zum Schutz vor Erosion erneuert.

Geänderter Fahrplan während der Bauarbeiten

Mit dem Start der Bauarbeiten kommt es zu teilweise geänderten Abfahrts- und Ankunftszeiten im Nahverkehr bei Schnellbahnen und REX-Zügen von und nach Schwarzach-St. Veit bzw. Saalfelden. Der geänderte Fahrplan gilt vom 26. Februar bis einschließlich 26. Mai 2018.

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Nachrichten-Filter