english

Freitag, 16 Februar 2018 14:13

Österreich: Achenseebahn beschafft Zweiwegetraktor für Zahnradbetrieb

IMG 4828IMG 4819

Mit dem X1 - so lautet die offizielle Bezeichnung - beschaffte die Achenseebahn AG erstmals in ihrer bald 130-jährigen Geschichte, ein zeitgemäßes Zweiwegefahrzeug für Zwecke der Bahnerhaltung.

IMG 4825

Zur sicheren Abbremsung auf der 160%o steilen Zahnstangenstrecke nach dem System Riggenbach wurde ein handelsüblicher Traktor von der Fa. Landmaschinen Eberharter in Aschau im Zillertal mit einem zweiachsigen Gleisfahrwerk in Form eines Vorbaus zum Traktor versehen. Dieser dient der sicheren Spurführung und inkludiert das Zahnrad für das System Riggenbach.

Angetrieben wird der Traktor aber nach wie vor über seine konventionellen Achsen. Zusatzgeräte von der Schneefräse bis zum Ladekran ermöglichen nicht nur eine zeitgemäße Erhaltung der Bahnanlagen, sondern eröffnen z.B. mit einer möglichen Schneeräumung auch Perspektiven für einen Winterbetrieb.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zurück

Nachrichten-Filter