english

Mittwoch, 21 Februar 2018 10:08

Niederlande: Einweihungszeremonie für den Eurostar nach London

es1es2

Die Einführung des Eurostar im April 2018 gibt den grenzüberschreitenden Zugreisen einen starken Impuls. Nach einem deutlichen Wachstum im Jahr 2017 geht NS International daher davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder mehr Passagiere mit der Bahn reisen werden.

es3es4

NS erwartet großes Interesse an dem neuen Hochgeschwindigkeitszug, der mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in den Niederlanden fahren wird. Die Fahrzeit von Amsterdam nach London beträgt ca. 4,5 Stunden und zurück 3:41 Stunden. Vorläufig ist noch ein Übergang in Brüssel-Midi in Richtung London erforderlich.

es5

Im Jahr 2017 beförderte NS 7% mehr internationale Bahnpassagiere als im Vorjahr. Der Zuwachs ist vor allem auf zusätzliche Reisen nach Brüssel, Paris und Frankfurt zurückzuführen, wo NS zusammen mit Thalys und der Deutschen Bahn das Angebot erweitert hat. Nachdem sich nun auch die Verbindung nach London deutlich verbessert, erwartet NS weiteres Wachstum: Der Zug wird eine immer bessere Alternative zum Flugverkehr. Während der Zug nach Paris einen Marktanteil von über 30% hat, beträgt der Anteil des Zuges nach London derzeit nur 10%. Hier gibt es Raum für erhebliches Wachstum. NS und Eurostar erwägen daher auch einen dritten Zug ab Dezember 2018 einzusetzen.

Heike Luiten, Direktorin von NS International Heike Luiten: "Mit dem Start des Eurostar zwischen London und Amsterdam erfüllen wir den lang gehegten Wunsch, eine attraktive Zugverbindung nach England anzubieten. Sie können nun mit dem Zug in alle umliegenden Länder fahren. Die konkurrenzfähigen Reisezeiten, der Reisekomfort und die Nachhaltigkeit des Schienenverkehrs machen Eurostar zu einer großartigen Alternative für Geschäfts- und Freizeitreisende. Hoffentlich können wir Ihnen auch schnell eine Verbindung aus den Niederlanden anbieten, ohne umsteigen zu müssen".

Sobald der Eurostar-Dienst gestartet ist und ab April 2018 auch der Intercity Brüssel über die HSL verkehrt, verkehren täglich 32 Züge zwischen den Niederlanden und Belgien. Auch hier wird sich das Angebot bald deutlich verbessern.

Der Eurostar London - Amsterdam kann ab 40,00 Euro gebucht werden. NS International wird demnächst auch Amsterdam - London inklusive Thalys-Tickets zu Ticketpreisen ab 49,00 Euro verkaufen.

WKZ, Quelle NS

Zurück

Nachrichten-Filter