english

Samstag, 24 Februar 2018 19:10

Italien: Lokführer stellt gebrochene Schiene und Schwellen fest

Am 17. Februar 2018 hielt der Lokführer des R 20393 Voghera (19.26 h) - Piacenza nahe des Bahnhof Casteggio (Provinz Pavia) wegen einer starken Erschütterung an. Wenige Meter hinter der Garnitur entdeckte er als Ursache einen Schienenbruch mit zwei gebrochenen Schwellen.

Die Strecke blieb bis zur provisorischen Behebung bis 22.35 h gesperrt. Unter dem Eindruck der Regionalzugentgleisung bei Pioltello mit drei Todesopfern wurde die Schadenstelle sowohl von der Bahnpolizei als auch von der "polizia scientifica" untersucht.

GK

Zurück

Nachrichten-Filter