english

Mittwoch, 28 Februar 2018 11:59

Polen: PKP Intercity bestellt 55 Reisezugwagen bei Cegielski

Der Schienenfahrzeughersteller H. Cegielski wird 55 neue Reisezugwagen für PKP Intercity produzieren. Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf 473,5 Mio. PLN (113 Mio. Euro). Dies ist der derzeit größte Auftrag im Cegielski-Portfolio.

Die Vereinbarung sieht auch die Option auf den Kauf von weiteren 26 Waggons vor. Der Auftragswert beläuft sich dann auf über 697 Mio. PLN brutto.

PKP Intercity wird 5 Abteilwagen 1. Klasse, 18 Großraumwagen der zweiten Klasse, 18 Abteilwagen der zweiten Klasse, 7 Großraumwagen der zweiten Klasse (von denen jeder mit acht Fahrradständern ausgestattet sein wird) und 7 Abteilwagen der zweiten Klasse (von denen jeder für die Beförderung von behinderten Fahrgästen geeignet ist) kaufen.

Die neuen Waggons werden in Express-InterCity-Zügen (EIC) auf folgenden Strecken eingesetzt:
• Warszawa – Kraków,
• Zakopane – Gdynia,
• Kołobrzeg/Gdynia – Bielsko-Biała,
• Kołobrzeg/Gdynia – Warszawa

Die Vereinbarung mit H. Cegielski ist die eine Etappe in der Umsetzung der aktualisierten Rollmaterialstrategie von PKP Intercity für die Jahre 2016-2020 mit der Perspektive 2023 und sieht Ausgaben von insgesamt 7 Mrd. PLN für die Modernisierung und den Kauf von neuem Rollmaterial vor.

Der aktuelle Auftragsbestand von H. Cegielski beläuft sich auf über 1 Mrd. PLN brutto. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die modernisierten Feniks-Züge in Betrieb genommen, die derzeit in Polregio-Farben fahren.

WKZ, Quelle Business Insider

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Februar 2018 14:14

Nachrichten-Filter