english

Mittwoch, 28 Februar 2018 19:08

Österreich: ÖBB legen die Weichen für Brennerbasistunnel

Vom 6. bis 28. März kommt es südlichen Ende des Innsbrucker Hauptbahnhofs zu umfangreichen Gleisbauarbeiten. Grund dafür ist auch die Einbindung des Brennerbasistunnels in den Hauptbahnhof.

Tausende Fahrgäste schätzen täglich den Reisekomfort in den Zügen der ÖBB. Damit Züge sicher und pünktlich unterwegs sein können, benötigen auch Bahnstrecken ein regelmäßiges Service. Auch die Einbindung des Brennerbasistunnels als Bahninfrastruktur der Zukunft in den Hauptbahnhof Innsbruck erfordert neue Gleise. In den kommenden Wochen werden die ÖBB daher zwischen Olympiabrücke und Bergiseltunnel Gleisanlagen und Bahntechnik erneuern und auch vier Weichen austauschen.

Konzentrierter Arbeitseinsatz, um Bauphase möglichst kurz zu halten

Die Bauarbeiten sind von Dienstag, 6. März bis Mittwoch, 28. März geplant. Um die Bauphase so kurz als möglich zu halten, wird täglich von 06:00 bis 22:00 Uhr im Zweischichtbetrieb und auch an Wochenenden gearbeitet. Am 13. März sind Rammarbeiten für die Neufundamentierung von Oberleitungsmasten notwendig. 

Pressemeldung ÖBB

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 28 Februar 2018 19:12

Nachrichten-Filter