Diese Seite drucken
Montag, 05 März 2018 10:03

Frankreich/Großbritannien: Atlanta steigt bei Getlink ein

Das italienische auf Mautabwicklung spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen Atlantia S.p.A. hat soeben den Kauf des Fonds Aero I Global and International, der Anteile (15.49% Kapital, 26.66% Stimmrechte) an der Groupe Eurotunnel S.E. (Getlink) hält, von Goldman Sachs Infrastructure Partners (GSIP) angekündigt.

Atlantia wird für den Erwerb einen Gesamtpreis von 1,056 Mrd. Euro zahlen, der 12,40 Euro je Getlink-Aktie entspricht.

Jacques Gounon, Chairman und Chief Executive Officer der Gruppe, erklärte: "Die Ankunft von Atlantia, einem bedeutenden Akteur in der Welt der Infrastruktur, ist eine fantastische Nachricht, ein Zeichen der Stabilität und sehr positiv für unsere Aktionäre und unsere Mitarbeiter. Diese Position zeigt großes Vertrauen in die Zukunft von Getlink und eröffnet sehr konstruktive Entwicklungsmöglichkeiten. Ich möchte mich auch bei GSIP bedanken, die in einem entscheidenden Moment der Firmengeschichte bei Eurotunnel eingetreten sind und deren durchdachte und kontinuierliche Unterstützung dazu beigetragen hat, der Gruppe eine Zukunft zu geben, die viele vielleicht nicht für möglich gehalten hätten."

WKZ, Quelle Getlink, Atlanta

Zurück