english

Dienstag, 13 März 2018 14:02

Schweden: Railcare erhält 5-Jahresvertrag zur Bedienung der Kaunisvaara-Mine

Railcare hat heute (13.03.18) die Unterzeichnung eines Fünfjahresvertrags im Wert von 360 Mio. SEK (35,5 Mio. Euro) mit dem Bergbauunternehmen Kaunis Iron zur Traktion von Erzzügen, die nach dem Sommer 2018 vom Umschlagterminal Pitkäjärvi zum Hafen von Narvik starten, bekannt gegeben. Die beförderten Wagen gehören Kaunis Iron, die Lokomotive und Traktion wird von Railcare geliefert.

Das Projekt wird im dritten Quartal 2018 mit der Eröffnung der neuen Eisenerz-Mine in Pajala beginnen und voraussichtlich im vierten Quartal 2018 voll in Funktion treten. Railcare wird zwei Umläufe am Tag fahren, sieben Tage in der Woche mit einem Volumen von rund zwei Millionen Tonnen Eisenerz pro Jahr.

Die zu verwendenden Wagen sind Eigentum von Kaunis Iron und die Traktion wird von Railcare T durchgeführt, einer Tochter der Gruppe Railcare. Railcare T wird während der Vertragslaufzeit drei Zugkompositionen einsetzen. Railcare T wird vor diesem Projekt etwa zehn Angestellte einstellen, hauptsächlich Lokführer. Railcare T übernimmt auch die Verladung des Eisenerzes von der Straße auf die Bahn in Pitkäjärvi und im Hafen von Narvik.

Die Züge werden von Lokomotiven der Investmentgesellschaft Bures gezogen. Es sind ehemalige Traxx-Lokomotiven der im Dezember 2016 in Konkurs gegangenen Firma Rush Rail. Wahrsheinlich werden dies die ersten Traxx mit Mittelpufferkupplung sein.

"Wir sind unglaublich stolz und glücklich über das Vertrauen, das uns Kaunis Iron entgegengebracht hat und dass wir die Schienentransporte zum Start der Kaunisvaara-Mine leisten werden", sagt Daniel Öholm, CEO der Railcare Group AB.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Railcare, Lokfoaren, Kaunis Iron

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 13 März 2018 14:30

Nachrichten-Filter