Diese Seite drucken
Dienstag, 20 März 2018 15:30

Schweden: Erzbahn

P.Pohlmann 1 Gallivare 08032018P.Pohlmann 2 Kiruna 08032018

Am Morgen des 08.03.2018 steht der Vectron 9180 6 193 921-4 D-Railpool im Bahnhof Gällivare nördlich des Polarkreises zur Weiterfahrt nach Norden. Die Erzbahn von Lulea nach Narvik ist die nördlichste normalspurige Eisenbahnstrecke Europas. Die Reisezüge auf der Erzbahn nach Narvik werden von SJ Lokomotiven vom Typ RC traktioniert.

P.Pohlmann 3 Abisko 08032018P.Pohlmann 4 Vassijaure 08032018
P.Pohlmann 5 Vassijaure 08032018P.Pohlmann 6 Vassijaure 08032018

Rc 1397 wird nach dem umsetzen in Kiruna mit dem Nachtzug Arctic Circle weiter Richtung Narvik fahren.

Im Bahnhof Abisko Östra hat der Arctic Circle einen planmäßigen Aufenthalt. Am 8.3.2018 erfolgt dort eine Überholung durch einen Erzzug mit der LKAB IORE Doppellok und dem führenden Tfz 110. Wenige Kilometer weiter in Vassijaure steht eine weitere IORE Doppellok (Tfz 125 und 119).

In Vassijaure wartet ein Bahndienstfahrzeug auf einem Nebengleis. Nach mehrstündiger Streckensperrung kommt am Abend des 8.3.2018 ein Erzzug im letzten Licht durch Vassijaure. Die in Kassel gebauten Doppelloks befördern auf der Erzbahn bis 8100 Tonnen schwere Erzzüge und zählen zu den stärksten Elektrolokomotiven der Welt.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück