english

Dienstag, 27 März 2018 07:00

Italien: Teilsperre zwischen Meran und Töll bleibt aufrecht

sta3sta1

Die Absenkung der Gleise ist zeitaufwändiger als erwartet, die Bahnlinie bleibt deswegen im betroffenen Teilstück bis 13. April für den Verkehr gesperrt. Fotos LPA/STA.

Zeitaufwändiger als vorgesehen gestalten sich die Bauarbeiten am Marlinger Eisenbahntunnel. Wie die STA – Südtiroler Transportstrukturen AG mitteilt, mussten im 600 Meter langen Eisenbahntunnel die Gleise um etwa 40 cm abgesenkt werden, damit im Hinblick auf die bevorstehende Elektrifizierung der Vinschger Bahnlinie die dafür notwendige Oberleitung im Inneren des Tunnels gezogen werden kann.

Dazu wurden in den vergangenen Wochen die Gleise samt Gleisunterbau auf einer Länge von rund 1000 Metern abgetragen und samt Schwelle neu verlegt. Aufgrund der Materialbeschaffenheit erforderten die Aushubarbeiten im Tunnel mehr Zeit und Arbeitsaufwand als geplant. Bis zur Aufhebung der Teilsperre verkehren die Ersatzbusse wie bisher.

Die Bauarbeiten am Marlinger Tunnel werden während der Osterfeiertage kurzfristig unterbrochen. Mit Samstag, 14. April 2018 wird die Vinschger Bahn dann definitiv wieder auf der ganzen Strecke zwischen Meran und Mals in Betrieb gehen.

Pressemeldung STA

Zurück

Nachrichten-Filter