english

Donnerstag, 29 März 2018 07:10

Frankreich: Wieder drei Strecken in der Region Nouvelle-Aquitaine außer Betrieb

Am Dienstag (27.03.18) wurde die Region Nouvelle-Aquitaine über die Entscheidung von SNCF Réseau informiert, den Eisenbahnverkehr zwischen Bayonne und Saint-Jean-Pied-de-Port zu unterbrechen, nachdem ein instabiler Bahnkörper zwischen Bayonne und Béhéréharta entdeckt wurde. Busersatzverkehr herrscht nun auf der gesamten Strecke.

novaq

Die schwarzen Linien sind gesperrt, die roten ohne Bauarbeiten bis 2020 von der Eistellung bedroht.

Dies ist die dritte Linie, die in nur einem Monat wegen einer unkontrollierten Verschlechterung des Zustandes im Schienennetz der Region unterbrochen werden musste. Die Linie Limoges - Brive-la-Gaillarde über St-Yrieix-la-Perche ist seit Ende Februar 2018 unterbrochen, die Linie Limoges - Angoulême seit Mitte März 2018.

Diese Situation ist umso unannehmbarer für die neue Region Aquitanien, als diese Linie in den letzten zehn Jahren 63 Millionen Euro an öffentlichen Investitionen für ihre vollständige Erneuerung erhalten hat.

Zusätzlich zu ihren Verpflichtungen ist die Region New Aquitaine stark an der Instandhaltung und Erneuerung des Eisenbahnnetzes beteiligt: 60 Mio. Euro an Trassengebühren, die jährlich an SNCF Réseau gezahlt werden, und mehr als eine Mrd. Euro an Investitionen im Rahmen der Verträge zwischen Staat und Region.

Eine Prüfung des Eisenbahnnetzes, die 2017 von der Region und dem französischen Staat bei SNCF Réseau in Auftrag gegeben wurde, zeigt die dringende Notwendigkeit, in Nouvelle-Aquitaine einen großen Eisenbahnplan in Höhe von 1,143 Mrd. Euro für Regionalstrecken, davon 625 Mrd. Euro über fünf Jahre, sowie 2,139 Mrd. Euro für Strukturstrecken aufzulegen, um die Nachhaltigkeit des Eisenbahnnetzes zu gewährleisten. Dies erfordert ein staatliches Engagement von 1 Mio. Euro pro Tag über 10 Jahre.

Auf seiner Plenartagung am Montag (26.03.2018) verabschiedete der Regionalrat einstimmig einen Antrag auf ein starkes Engagement der Regierung "für die Umsetzung eines langfristigen Plans zur Modernisierung des Netzes, einer unabhängigen Bewertung der spezifischen Kosten für die Erneuerung jeder Linie und die Festlegung des für die Aufrechterhaltung des Netzes erforderlichen Arbeitsplans".

WKZ, Quelle Region Nouvelle-Aquitaine

Zurück

Nachrichten-Filter