english

Dienstag, 03 April 2018 13:17

Europäische Union: EU-Kommission bewilligt geplante Übernahme von Skoda Transportation u.a. durch die PPF Group

Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme der alleinigen Kontrolle über Skoda Transportation a.s., VUKV a.s., Skoda Investment a.s. und Bammer Trade a.s., alle vier in der Tschechischen Republik, Jokiaura Kakkonen ("JK") in Finnland und Satacoto Ltd. in Zypern durch PPF Group N.V. in den Niederlanden genehmigt.

Skoda Transportation beschäftigt sich mit der Herstellung, Entwicklung, Montage, Rekonstruktion und Reparatur von Schienen- und U-Bahnfahrzeugen, Straßenbahnen, Trolleybussen und Elektrobussen sowie damit verbundenen Dienstleistungen. VUKV ist in der Entwicklung, Forschung und Erprobung von Schienenfahrzeugen und deren Teilen sowie damit verbundenen Dienstleistungen tätig. Skoda Investment beschäftigt sich mit der Vermietung von Immobilien und der Vergabe von Lizenzen für die Marke SKODA und ist über ihre Tochtergesellschaften auch in den Bereichen Photovoltaik, IT- und Telekommunikationstechnik tätig. Bammer Trade beschäftigt sich mit der Reparatur von Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs. JK beschäftigt sich mit der Vermietung von Produktionsanlagen. Satacoto ist eine Holdinggesellschaft, die über ihre Tochtergesellschaft in der Produktion von Elektromotoren und Generatoren sowie in der Vermietung von Immobilien tätig ist.

PPF ist eine multinationale Finanz- und Investitionsgruppe mit den Schwerpunkten Finanzdienstleistungen, Konsumfinanzierung, Telekommunikation, Biotechnologie, Einzelhandel, Immobilien und Landwirtschaft.

Die Kommission kam zu dem Schluss, dass die geplante Übernahme angesichts der geringen Überschneidungen zwischen den Tätigkeiten der Unternehmen im Europäischen Wirtschaftsraum keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken aufwirft. Die Transaktion wurde im Rahmen des vereinfachten Fusionskontrollverfahrens geprüft.

Pressemeldung EU

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 03 April 2018 13:20

Nachrichten-Filter