english

Donnerstag, 10 August 2017 15:10

Frankreich: Kabine der Seilbahn Brest bei Wartungsarbeiten abgestürtzt

Eine der Kabinen der Seilbahn von Brest (Finistère) ist bei Wartungsarbeiten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag aus mehreren Metern Höhe abgestürzt und zerstört worden. Es gab aber keine Verletzten, teilte heute (10.08.17) der Betreiber Kéolis Brest mit. Der Betrieb musste vorerst unterbrochen werden.

Seit Anfang der Woche führte der Hersteller der Linie, Bartholet Maschinenbeau Flums (BMF), die jährlichen Wartungsarbeiten durch. Dabei löste sich die Kabine "während Umladearbeiten", wie der Hersteller mitteilte.

Erst am 19.11.16 war die 420 m lange ÖPNV-Seilbahn in Brest in Anwesenheit von Umweltministerin Ségolène Royal feierlich eingeweiht worden. Die Bahn sollte als "Transportmittel der Zukunft" dem Nahverkehr dienen und die durch den Fluss Penfeld geteilte Stadt zusammenführen. In der Zeit danach beförderte sie 800 Personen pro Tag, hatte aber mehrere teils wochenlange Ausfälle zu beklagen, so um den Jahreswechsel.

WKZ, Franz A. Rosky, Quelle Usine nouvelle

Zurück

Nachrichten-Filter