english

Mittwoch, 11 April 2018 12:32

Schweden: Maßnahmewahlstudien zu den Hochgeschwindigkeitsstrecken veröffentlicht

Die schwedische Transportverwaltung Trafikverket hat am 10.04.18 die Abschlussberichte für zwei Studien zur Planung der Hochgeschwindigkeitsstrecken zwischen Stockholm und Göteborg sowie zwischen Stockholm und Malmö veröffentlicht. Die Berichte dienen der weiteren Planung zum Bau der Strecken, deren Zeitplan die Regierung bei der Festlegung der nationalen Infrastrukturpläne im Frühjahr 2018 vorlegen wird.

Die Maßnahmenwahlstudien (åtgärdsvalsstudie) für die Streckenabschnitte Linköping - Borås und Jönköping - Malmö dienen der Vorbereitung der formalen Planungsprozesse. Sie berücksichtigen dabei unter Einbeziehung der Kommunen Aspekte wie Landschaft, Umwelt, Baubarkeit und Kosten. Die Studien bilden eine von mehreren Grundlagen für die weitere Planung.

Åtgärdsvalsstudie Höghastighetsjärnväg Linköping - Borås

Åtgärdsvalsstudie Höghastighetsjärnväg Jönköping - Malmö

Im Frühjahr 2018 wird die Regierung den nationalen Gesamtplan für das Verkehrssystem für den Zeitraum 2018-2029 festlegen. Der Plan enthält Maßnahmen für die staatliche Infrastruktur von Straßen, Eisenbahnen, See- und Luftverkehr. Die schwedische Transportverwaltung erwartet daher die Entscheidung der Regierung und fährt dann mit der Planung der Hochgeschwindigkeitsstrecken im von der Regierung vorgelegten Zeitplan fort.

WKZ, Quelle Trafikverket

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 April 2018 14:18

Nachrichten-Filter