english

Donnerstag, 12 April 2018 13:14

Schweiz: Einschränkungen nach Rangierlok-Entgleisung in Zürich Oerlikon

Am frühen Donnerstagmorgen ist im Bahnhof Zürich Oerlikon eine Rangierlok entgleist. Verletzt wurde niemand. Zur Entgleisung kam es bei tiefem Tempo aus noch ungeklärten Gründen. Die Rangierlok geriet mit einem Drehgestell aus den Schienen. Zur Klärung der Ursache wurde wie üblich die unabhängige Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST aufgeboten. Beim Vorfall gab es keine Verletzten.

Einschränkungen voraussichtlich bis 14.00 Uhr

Die Entgleisung ereignete sich um 4.10 Uhr während einer Rangierfahrt auf Gleis 8. Die Rangierlok konnte am Vormittag aufgegleist werden. Die Schotter- und Stopfarbeiten dauern bis zum frühen Nachmittag.

Der Bahnhof Zürich Oerlikon ist deshalb nur beschränkt befahrbar. Statt über alle acht Gleise wird der Verkehr über die restlichen sechs Gleise abgewickelt. Direkt betroffen sind die S-Bahnen der Linien S15 und S16. Die weiteren Linien und der Fernverkehr sind nicht tangiert.

Pressemeldung SBB

Zurück

Nachrichten-Filter