english

Donnerstag, 19 April 2018 07:15

Frankreich: Ende der Einstellung zum Status der Eisenbahner zum 01.01.2020 terminiert

Im Einklang mit dem übrigen Zeitplan für die Bahnreform hat die Regierung festgelegt, dass ab dem 1. Januar 2020 keine Eisenbahner mehr unter ihrem Status bei der SNCF eingestellt werden. Es sei logisch, sich an diesem Datum auszurichten, das insbesondere dem der Umwandlung des Unternehmens entspricht, erklärte Matignon am Mittwoch (18.04.18) der Nachrichtenagentur AFP.

Dies ist das Datum, das den Gewerkschaftsorganisationen am Dienstag (17.04.18) im Rahmen der Konsultationen im Verkehrsministerium vorgestellt wurde, sagte eine Regierungsquelle.

Nach dem in der Nationalversammlung in erster Lesung beschlossenen Gesetzesentwurf erfolgt die Umwandlung der SNCF in ein nationales Unternehmen mit öffentlichem Kapital am 01.01.2020. An diesem Tag wird der Staat auch einen Teil der Schulden der öffentlichen Gruppe übernehmen, wie Emmanuel Macron kürzlich bekannt gab.

Der Status würde nach Berechnungen des Managements ein Drittel der 27% Mehrkosten der SNCF im Vergleich zu ihren Konkurrenten ausmachen. Er betrifft derzeit 131.000 der 147.000 Beschäftigten in den drei öffentlichen Industrie- und Gewerbebetrieben (EPIC) der SNCF in Frankreich. Er legt die Grundlage für den Arbeitsvertrag der Eisenbahner fest und gibt Garantien für Beschäftigungsbedingungen, Entlohnung, Laufbahnentwicklung, Freifahrten, Urlaub, Gewerkschaftsrechte, Disziplinarstrafen usw. Außerdem schützt er das Personal vor wirtschaftlicher Entlassung, indem er nur drei Fälle des Ausscheidens vorsieht: Rücktritt, Pensionierung oder Amtsaufhebung. Er enthält auch das Recht auf eine besondere Vorsorge- und Ruhestandsregelung.

Die Eisenbahner, die ab 2020 eingestellt werden, werden in einem vertraglichen Rahmen eingestellt, der noch zu verhandeln ist. Sie unterliegen den künftigen Betriebsvereinbarungen der SNCF und dem Tarifvertrag. Doch dieser ist noch nicht abgeschlossen: In drei Bereichen, darunter Lohn und Gewerkschaftsvertretung, muss noch eine Einigung erzielt werden.

WKZ, Quelle Le Monde

Zurück

Nachrichten-Filter