english

Mittwoch, 02 Mai 2018 11:31

Italien: EU finanziert Eisenbahnumfahrung Palermo

29,6 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden für den Abschluss der Modernisierungsarbeiten an der Eisenbahnstrecke zwischen dem Bahnhof Palermo-Centrale und dem Bahnhof Notarbartolo im Großraum Palermo, der Hauptstadt der italienischen Region Sizilien, bereitgestellt.

Dieser Abschnitt liegt an der Eisenbahnumfahrung von Palermo, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in der Region, der Teil der Achse Berlin - Rom - Palermo des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) ist.

Die für Regionalpolitik zuständige Kommissarin Corina Creţu erklärte: "Die ersten Nutznießer dieser Linie werden diejenigen sein, die in der Region Palermo arbeiten und studieren und deren Reisezeit verkürzt wird. Aber alle Einwohner der Region, wie auch die Touristen, werden von einer besseren Luftqualität profitieren, dank dieses Projekts, das die saubere Mobilität in Sizilien fördert."

Mit diesem Investitionspaket wird insbesondere der Bau von Tunneln und Bahnhöfen finanziert. Die Arbeiten sollen bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

WKZ, Quelle EU-Kommission

Zurück

Nachrichten-Filter