english

Donnerstag, 03 Mai 2018 12:00

Tschechien: Ausschreibungen zur ETCS-Umrüstung von bis zu 468 Fahrzeugen

Die Tschechische Staatsbahn České dráhy hat sechs separate Ausschreibungen für die Ausrüstung von Fahrzeugen mit dem Europäischen Zugsicherungssystem ETCS veröffentlicht. Jede der Ausschreibungen umfasst eine bestimmte Gruppe von Fahrzeugen, die České dráhy auch in Zukunft nach der Umrüstung auf ETCS auf den Haupteisenbahnstrecken einsetzen will. Das bedeutet, dass České dráhy in den kommenden Jahren das ETCS in bis zu 468 gebrauchte Fahrzeuge aus 24 verschiedenen Baureihen einbauen will.

Der Gesamtwert aller sechs Aufträge für die ETCS-Anlage wird mit einer Größenordnung von ca. 4,7 Mrd. CZK (184 Mio. Euro) erwartet.

Die sechs Angebote gliedern sich wie folgt in drei Anlagenspezifikationen und drei Rahmenverträge:

• Ausrüstung von Elektrolokomotiven der Baureihe 380;

• Ausrüstung von Elektrotriebwagen der Baureihe 680;

• Ausrüstung von Nicht-Traktionseinheiten Railjet;

• Rahmenvertrag über die Ausrüstung von Elektrotriebwagen, z.B. der Baureihen 440, 640, 650 usw.

• Rahmenvertrag über die Ausrüstung von Elektrolokomotiven, z.B. der Baureihen 163, 362;

• Rahmenvertrag über die Ausrüstung von Steuerwagen und Fahrzeugen mit Dieseltraktion, z.B. der Baureihen 750.7, 841, 844.

WKZ, Quelle České dráhy

Zurück

Nachrichten-Filter