english

Montag, 14 Mai 2018 15:36

Deutschland/Frankreich: Verkehrsminister beraten Schienengüterverkehr in der zweiten Jahreshälfte

vkmi

Erfreut über dieses Gespräch und bis bald, lieber @AndiScheuer. Foto Twitter Elisabeth Borne.

Nach mehreren Telefonaten in den letzten Wochen trafen sich der deutsche Minister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Herr Andreas Scheuer, und die französische Verkehrsministerin, Frau Elisabeth Borne, am Freitag, den 11. Mai, erstmals persönlich in Paris. Dieses Treffen machte es möglich:

- die Konvergenz der deutsch-französischen Ansichten zu den derzeit wichtigsten europäischen Themen, insbesondere zum Mobilitätspaket 1 ("Straßenpaket"), sowie zum unlauteren Wettbewerb im Luftverkehrssektor hervorheben,

- eine Einigung über die nächsten Schritte der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Verkehrsbereich, insbesondere in Bezug auf automatisiertes und vernetztes Fahren sowie saubere Mobilität und Schienengüterverkehr zu erreichen.

Frankreich und Deutschland sind sich einig, wie wichtig die Zusammenarbeit bei der Wiederbelebung des Schienengüterverkehrs in beiden Ländern ist. In Fortführung des von der Bundesregierung erarbeiteten Masterplans und des von Frankreich in den nächsten Tagen vorzulegenden Schienengüterverkehrsplanes vereinbaren die beiden Länder, in der zweiten Jahreshälfte 2018 gemeinsame Initiativen zu ergreifen, um auf dieser Ebene eine Dynamik zu schaffen.

WKZ, Quelle Ministère chargé des transports

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 15 Mai 2018 11:56

Nachrichten-Filter