english

Donnerstag, 17 Mai 2018 06:55

Polen: PKP-Gruppe erzielt 653 PLN Gewinn

Der konsolidierte Reingewinn der PKP-Gruppe belief sich im Jahr 2017 auf ca. 653 Mio. PLN (152 Mio. Euro) und der Anteilgewinn der PKP S.A. auf über 192 Mio. PLN, teilte das Vorstandsmitglied der PKP S.A., Andrzej Olszewski am 16.05.18 mit. "Die Bilanz für 2017 der PKP S.A. als Unternehmen beinhaltet ein Nettoergebnis von über 192 Mio. PLN, das geprüfte konsolidierte Ergebnis beträgt fast 653 Mio. PLN im Vergleich zu 2016, als es etwa 150 Mio. PLN betrug", sagte Olszewski während einer Diskussionsrunde auf dem Europäischen Wirtschaftskongress in Katowice.

Im Januar teilte der Präsident der PKP S.A. Krzysztof Mamiński mit, dass die PKP-Gruppe im Jahr 2017 einen ersten konsolidierten Nettogewinn von über 500 Mio. PLN erzielte, einschließlich des Anteils der Muttergesellschaft PKP S.A. in Höhe von ca. 190 Mio. PLN. Er fügte hinzu, dass alle Unternehmen, die zur PKP-Gruppe gehören (und an denen die PKP S.A. nicht in jedem Fall 100% der Anteile hält und nicht voll konsolidiert wird), einen Gesamtgewinn von rund 700 Mio. PLN erzielten.

Im Februar gab PKP Intercity bekannt, dass sie im Jahr 2017 einen Nettogewinn von 270 Mio. PLN erzielt hat, was frühere Schätzungen bestätigte. Auf der anderen Seite notierte PKP Cargo im vergangenen Jahr 81,67 Mio. PLN des konsolidierten Nettogewinns, der den Aktionären der Muttergesellschaft zusteht.

Die PKP-Gruppe besteht aus der Muttergesellschaft PKP S.A. und zehn Unternehmen, die unter anderem Dienstleistungen auf dem Eisenbahn-, Strom- und IKT-Markt anbieten. Die Aktivitäten der Konzerngesellschaften werden von der PKP S.A. überwacht und koordiniert - sie legt die Ziele fest und sorgt für deren Umsetzung.

WKZ, Quelle Forsa.pl

Zurück

Nachrichten-Filter