english

Freitag, 18 Mai 2018 13:56

Italien: Tav Turin - Lyon soll überprüft werden

Die Fünf-Sterne-Bewegung (MoVimento 5 Stelle) und die Rechtsaußen-Partei Lega haben sich Nachrichtenagenturen zufolge heute (18.05.18) auf ein gemeinsames Regierungsprogramm geeignet. Das Programm sei in allen Punkten zu Ende verhandelt und öffne den "Vertrag für eine Regierung des Wandels", über den die Anhänger beider Parteien noch abstimmen müssen.

Was die Hochgeschwindigkeitsstrecke Turin - Lyon betrifft, so gibt es nach Angabe der Huffingtonpost in der letzten Version des Vertrages Änderungen gegenüber den in den letzten Tagen in Umlauf gebrachten Entwürfen: Es gibt nicht mehr die "Aussetzung" der Arbeiten, sondern die Verpflichtung, "das Projekt bei der Anwendung des Abkommens zwischen Italien und Frankreich vollständig zu überprüfen".

Die europäische Verkehrskommissarin Violeta Bulc betonte, Italien habe "klare Verpflichtungen" für das Projekt unterzeichnet. Die Frage von Strafzahlungen scheint unklar und befindet sich in der italienischen Presse in Diskussion.

WKZ, Quelle Huffingtonpost

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 18 Mai 2018 14:10

Nachrichten-Filter