english

Mittwoch, 30 Mai 2018 07:10

Italien: Bombardier stellt Traxx DC3 vor

ligu1lugu2

Das führende Mobilitätsunternehmen Bombardier Transportation hat seine neue BOMBARDIER TRAXX DC3 Lokomotive an seinem Standort in Vado Ligure in Italien offiziell präsentiert. Die Veranstaltung gab einigen von Italiens führenden Transportbetreibern einen genaueren Blick auf die innovativsten Lokomotiven, die auf dem Bahnfrachttransportmarkt eingeführt werden.

Auf der Veranstaltung kommentierte Peter Amman, Head of Global Ecosystem Freight bei Bombardier Transplantation: "Wir schätzen uns glücklich, diese innovative Lokomotive dem italienischen und weltweiten Frachtgutmarkt vorzustellen. Ihre Flexibilität und unser starkes Wartungsangebot werden nicht nur die Gesamtbetriebskosten senken, sondern es den italienischen Frachtgutbetreibern auch ermöglichen, ihre Geschäfte zu expandieren."

Luigi Corradi, CEO und Managing Director von Bombardier Transportation Italy, sagte: "Die neue TRAXX DC3 stellte einen Generationensprung auf dem Markt dar, eine hochmoderne Lokomotive, die Energieeffizienz maximiert und mehr Frachtgewicht, Zugkraft und einen niedrigeren Energieverbrauch sicherstellen kann. Eine der interessantesten neuen Funktionen der Lokomotive ist ihre Funktion auf der "letzten Meile", die neue logistische Konzepte anbietet, indem sie es der Lokomotive ermöglicht, nicht-elektrifizierte Streckenabschnitte, die man häufig in Häfen oder in Frachtterminals vorfindet, auf einfache Weise zu überbrücken. Diese optionale Funktion kann sogar als Upgrade noch nach der Lieferung eingebaut werden."

Mit größer Effizienz und niedrigeren Betriebskosten ist die TRAXX DC3 darüber hinaus um die neuesten digitalen Wartungslösungen der Frachtindustrie herum konzipiert. Intelligente Plattformen basierend auf zustandsorientierter Instandhaltung, Big Data und IoT-Technologie korrelieren Daten, die vom Fahrzeug und der Bahninfrastruktur stammen, um den Zustand des Fahrzeugs in Echtzeit zu überwachen, Wartungsinterventionen vorherzusagen und gleichzeitig maximale Flottenleistung und Verfügbarkeit zu garantieren.

Die italienischen Bahnbetreiber Mercitalia Rail, Captrain Italy, GTS und Locoitalia sind die ersten, die ihren Frachtdienst durch den Kauf der neuen TRAXX DC3 verbessert haben. Zusätzlich zu den gelieferten 190 BOMBARDIER TRAXX DC Lokomotiven befinden sich zurzeit 54 Lokomotiven in der Pipeline am Bombardier-Fertigungsstandort Vado Ligure. Seit 1908 hat der Standort Bestellungen für die Herstellung von mehr als 2.000 Lokomotiven für den italienischen und weltweiten Frachgutmarkt erhalten, was die führende Position und den guten Ruf von Bombardier für Service-Exzellenz von der Konstruktion bis zur Wartung nach dem Verkauf bestätigt und Kontinuität und Effizienz über die Produktlebensdauer garantiert.

Pressemeldung Bombardier

Zurück

Nachrichten-Filter