Diese Seite drucken
Freitag, 01 Juni 2018 07:05

Polen: EBA erteil Deutschland-Zulassung für PESA Link

Am 30. Mai hat das Eisenbahnbundesamt EBA die Zulassung für den Einsatz zweiteiliger Züge vom Typ Pesa Link für DB Regio erteilt. Pesa erwartet in den kommenden Wochen außerdem die Homologisierung für die 3-teilige Variante. Die Unterlagen dafür wurden Mitte Mai eingereicht. Der DB sollen dann ab Juli beide Arten von Link-Triebfahrzeugen zur Verfügung stehen. Zwei 2-teilige Pesa Link wurden bereits für das Personal-Training ausgeliefert.

Im Jahr 2012 bestellte die deutsche Bahn 71 Züge mit einer Option auf insgesamt 470 Züge im Wert von bis zu 1,2 Mrd. Euro. DB Regio erwartete die Lieferung der ersten Züge im Jahr 2016, doch die geänderten Zulassungsvorschriften erforderten zusätzliche Tests und eine Verschiebung der ersten Liefertermine auf Ende 2017. Pesa wollte die Zulassung zuerst selbst durchführen, unterzeichnete aber im Herbst 2016 einen Vertrag mit DB Systemtechnik.

Die neue Zulassung (die bisherige ist 2016 ausgelaufen und wurde anlässlich von Lieferungen an die NEB erteilt) gilt als ein wichtiges Signal an die Banken, dass Pesa den Vertrag mit DB Regio erfüllen wird.

Newag wartet derzeit auf die Genehmigung durch die italienische Nationale Eisenbahnsicherheitsbehörde (ANSF), damit der Impuls II in den Farben der FSE (Ferrovie del Sud Est) in der Region Bari unterwegs sein kann. Newag reichte die Unterlagen Mitte 2017 ein.

WKZ, Quelle Rzeczpospolita

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 31 Mai 2018 18:43