english

Mittwoch, 20 Juni 2018 07:05

Frankreich/Schweiz: Swiss Rail Express startet im September

Für den 3. September ist der Start des "Swiss Rail Express" angekündigt, einer neuen Güterverbindung auf der Schiene, die das kombinierten Terminal (Terco) Chavornay im Kanton Waadt, nördlich von Lausanne, mit den französischen Häfen Marseille-Fos und Le Havre verbindet. Dazu haben sich die Akteure Haropa-Port du Havre, Port de Marseille Fos und Naviland Cargo in dem neuen Unternehmen France-Helvétie Express zusammengeschlossen. Die ursprünglich für März angekündigte Verbindung wurde wegen der Streiks in Frankreich auf September verschoben.

railsuisse

Diese neuen Verbindungen werden in Frankreich von Marseille-Fos und Le Havre über das Naviland-Terminal in Dijon-Gevrey, Burgund, geleitet. Geplant sind drei wöchentliche Hin- und Rücktouren von Chavornay zu beiden Häfen.

Die Konvois können bis zu 42 Waggons für den Transport von Containern von 20 und 40 Fuß befördern, außerdem High- und Dry-Cube-Container sowie Flats ohne Lademaßüberschreitung und gefährlichen Materialien. Das Potenzial des Schweizer Containermarktes wird auf 350.000 bis 400.000 TEUs pro Jahr geschätzt. Die Vorteile der neuen Verbindungen sind die wettbewerbsfähigen Laufzeiten im Vergleich zu Antwerpen und Rotterdam, insbesondere für Frachten von und aus Nord- und Südamerika oder Asien.

Im Jahr 2017 hatte der Kanton Waadt zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung eine finanzielle Unterstützung für das Projekt beschlossen. Die Entwicklung neuer Angebote für den kombinierten Verkehr sollte den Industrieexporteuren aus dem Norden des Kantons Waadt und der Romandie "einen schnelleren Zugang zu bestimmten internationalen Märkten" und "eine Alternative zu den stark überlasteten Häfen im Norden Europas" bringen.

WKZ, Quelle L'Antenne

Zurück

Nachrichten-Filter