english

Dienstag, 24 Juli 2018 12:08

Großbritannien: Erste 385 seit heute für ScotRail im Einsatz

385

Foto Scotrail.

Die ersten Express-Züge der Reihe Class 385 von Hitachi sind seit heute, 24. Juli, via Falkirk High auf der Strecke Glasgow Queen Street - Edinburgh Waverley im Einsatz. Die restlichen Züge werden im Laufe der kommenden Monate schrittweise eingeführt, bevor das Rollout auf andere Strecken auf dem Central Belt ausgeweitet wird.

Die neuen Hitachi-Züge sind Teil der Investitionen über 475 Mio. GBP (533 Mio. Euro), die ScotRail nach der Elektrifizierung der Strecke zwischen Edinburgh und Glasgow durch Network Rail Scotland in neue Fahrzeuge investiert hat. Geisterbilder auf der Frontscheibe haben die Inbetriebnahme verzögert.

Zu den wichtigsten Elementen des Gesamtinvestitionsprogramms gehören:

• Erheblich verbesserte Stationen entlang der Strecke, einschließlich der Sanierung Glasgow Queen Street;
• Elektrifizierung des Central Belt, einschließlich der Strecke zwischen Glasgow/Edinburgh und Stirling/Dunblane/Alloa;
• Erweiterte Bahnsteige in Glasgow Queen Street und Edinburgh Waverley für längere Züge.

Die Züge der Baureihe 385 sind in unbestimmter Reihenfolge für folgende Strecken vorgesehen:

• Edinburgh - Glasgow Queen Street via Falkirk High
• Edinburgh - Nord Berwick
• Vorortbetrieb South Glasgow - Cathcart Circle/Lanark
• Glasgow/Edinburgh - Dunblane/Stirling/Alloa
• Glasgow - Falkirk Grahamston über Cumbernauld
• Glasgow Central - Edinburgh über Shotts

Hitachi baut insgesamt 70 neue Züge der Baureihe 385 für ScotRail. Insgesamt werden 234 Wagen für 24 vierteilige (273 Sitzplätze) und 46 dreiteilige Züge (206 Sitzplätze) geliefert. Doppeleinheiten mit acht Wagen verfügen über 546 Sitzplätze. Noch in diesem Jahr wird Hitachi Rail 250 Mitarbeiter im Depot Craigentinny im Rahmen des 27,5-jährigen Wartungsvertrags beschäftigen. Schottlands verkehrsreichstes und größtes Depot wird damit zum Wartungs- und Schulungszentrum von Hitachi Rail in Schottland, wo die Class 385 und der LNER Azuma gewartet werden. Craigentinny ist Teil einer Investition von 20 Mio. GBP für die Modernisierung der Depots in Aberdeen, Inverness und Glasgow, um die Hitachi-Züge warten zu können.

Glasgow Queen Street wird derzeit einer millionenschweren Sanierung unterzogen, die im Jahr 2020 abgeschlossen sein soll. Die ehemaligen Warteräume an den Bahnhöfen entlang der Strecke wurden durch neue ScotRail-Lounges ersetzt. Offen für alle Kunden, bieten die Lounges einen Platz zum Entspannen oder bequemen Arbeiten, mit einer Mischung aus Sofas und gepolsterten Stühlen, sowie einer weicheren Beleuchtung. In Linlithgow wurde eine neue Lavazza-Kaffeemaschine auf dem ersten Bahnsteig installiert.

DSCN6734

Bisher schon war der relativ kurze überdachte Teil des ersten Bahnsteigs in Linlithgow (siehe Bild) mit allen möglichen Objekten zugestellt; dass da auch noch eine Kaffeemaschine hin musste und hinein passte ... ? Foto Rüdiger Lüders.

WKZ, Quelle ScotRail

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 24 Juli 2018 13:05

Nachrichten-Filter