english

Dienstag, 31 Juli 2018 07:05

Frankreich: Bombardier fertigt 36 weitere Francilien für die Île-de-France

fra

Bombardier hat von der SNCF einen Auftrag über 36 Francilien-Züge für den Verkehrsverbund Ile-de-France Mobilités erhalten. Die Bestellung im Wert von 303 Mio. USD (259 Mio. Euro) resultiert aus einem 2006 mit der SNCF abgeschlossenen Vertrag über maximal 372 Züge.

Die Züge, die zu 100 % von Île-de-France Mobilités finanziert werden, werden auf den Strecken L, J und P eingesetzt, um die Modernisierung der SNCF-Transilien-Flotte fortzusetzen. Bombardier unterstützt die Erneuerung der Fahrzeuge in der Region Paris durch die Erhöhung der Produktionsraten ab September 2019.

"Dieser Zug, der speziell für die Herausforderungen des dichten und überlasteten Transilien-Netzes entwickelt wurde, hat sich bewährt. Es handelt sich um die effizienteste und zuverlässigste Flotte des Netzes, die an dieses Ökosystem des städtischen Verkehrs angepasst ist. Der Francilien bietet eine gute Energieeffizienz, optimierte Wartungskosten und natürlich ein von den Fahrgästen geschätztes Design", sagte Laurent Bouyer, Präsident von Bombardier Transport France.

Der neue Auftrag umfasst die Lieferung von 18 kurzen Zügen oder 126 Wagen für die Linien L und J ab Paris Saint Lazare und 18 langen Zügen oder 144 Wagen für die Linie P ab Paris Est. Insgesamt wird die SNCF eine Flotte von 313 Zügen der Ile-de-France im Rahmen eines Vertrags über maximal 372 Züge betreiben. Derzeit sind 230 Francilien in Betrieb, die am Bombardier-Standort in Crespin produziert wurden.

WKZ, Quelle Bombardier

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 31 Juli 2018 07:10

Nachrichten-Filter