english

Donnerstag, 09 August 2018 12:00

Irland: Bord na Mona - Torfbahnen

Pohlmann 10Pohlmann 11

Bord na Mona (Irische Torfbehörde) betreibt ein ausgedehntes Netz (weit über 1000 km) an Torfbahnen mit der Spurweite von 914 mm. Es werden ausgedehnte Moore vor allen in den irischen Midlands bewirtschaftet und der Torf für die großen Torfkraftwerke gewonnen und mit den Torfbahnen abtransportiert.

Pohlmann 13
Pohlmann 14Pohlmann 15

Auf den ausgedehnten Netzen wird so auch auch der Grand Canal überquert, der Dublin mit Irlands größten Fluss dem Shannon verbindet. Zwischen Rhode und Daingean erfolgt die Kanalquerung mittels einer Hubbrücke der Torfbahn. Dabei ist die Brücke in der Grundstellung für die Schifffahrt (Freizeitverkehr) geöffnet und wird bei Bedarf für die Überfahrt der Züge gesenkt. Geregelt wird dies über eine Lichtzeichenanlage für die Schifffaht bzw. für die Bord na Mona Torfbahn mit einer zusätzlichen Schranke.

Am Mittag des 22.06.2018 wartet die Hunslet LM383 mit einem Arbeitszug an der Schranke auf die Fahrt über den Grand Canal und überquert nach Senkung der Brücke den Kanal in südliche Richtung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 07 August 2018 09:03

Nachrichten-Filter