english

Mittwoch, 08 August 2018 07:15

Ukraine: Ausbildung der Lokführer für die GE-Evolution-Lokomotiven beginnt

ge2ge1

Fotos GE, UZ.

Die Ukrainische Eisenbahn (Ukrzaliznycya, UZ) beginnt mit der Ausbildung von Lokführern für die neuen Lokomotiven der Serie GE Evolution, die als Baureihe TE33AS (ТЭ33АС) eingesetzt wird. Dazu werden die ersten zehn Lokführer Mitte August nach Astana in Kasaschtan fahren.

Dort werden schon GE-Lokomotiven vom Typ TE33A der Қazaқstan temіr zholy betreut. In Astana befindet sich auch ein Simulator zur Ausbildung. Kasachstan arbeitet schon lange mit General Electric zusammen, und die Kollegen werden dort alle notwendigen praktischen Informationen zur Verfügung stellen. Die Trainingsbasis in der Ukraine wird dann in Odesa sein.

Schon am 10.07.18 rollte die erste Lokomotive der Serie GE Evolution in den Vereingten Staaten von Amerika vom Band, die im Rahmen eines Anfang 2018 unterzeichneten Rahmenvertrags gebaut wurde. Die Produktion der ersten 30 Lokomotiven findet in den USA statt, wobei die Endmontage und andere Arbeiten in der Ukraine durchgeführt werden, um die Schaffung von Arbeitsplätzen und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu fördern.

Die Lokomotive erhält in der Ukraine den Namen "Tryzub" (Тризуб), dem Dreizack als nationalen Symbol der Ukraine. Sie verfügt über einen 12-Zylinder-Motor der Evolution-Serie mit 4.500 PS, der hohe Leistung, gesteigerte Produktivität, größere Flexibilität, niedrigere Lebenszykluskosten und verbesserte Zuverlässigkeit im Schwerlastbetrieb bietet.

Die neuen Lokomotiven werden dem Transport ukrainischer Rohstoffe dienen. Die Ukraine ist ein globaler Top-10-Produzent von Weizen und Mais sowie ein Top-15-Stahlproduzent. Der Rahmenvertrag bietet so die Möglichkeit, den Export in die Weltmärkte anzukurbeln und das langfristige Wirtschaftswachstum weiter voranzutreiben.

WKZ, Quelle UZ, GE

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 08 August 2018 07:20

Nachrichten-Filter