english

Donnerstag, 16 August 2018 07:05

Großbritannien: Network Rail begrüßt Andrew Haines OBE als neuen Geschäftsführer

netw

Nach seiner Ernennung im Mai übernimmt Andrew Haines OBE die Position des neuen Geschäftsführers von Network Rail. Andrew kommt von der Civil Aviation Authority (CAA), die alle Aspekte der Zivilluftfahrt in Großbritannien überwacht, bei der er als Chief Executive tätig war. Sein Vorgänger Mark Carne hatte im Februar seinen Rücktritt angekündigt, nachdem in der Öffentlichkeit Kritik an den langsamen Fortschritten beim Netzausbau aufkamen.

Andrew Haines übernimmt den Posten bereits vor der nächsten fünfjährigen Kontrollperiode des Unternehmens, die im April 2019 beginnt. Er wird die Umsetzung der im strategischen Businessplan 2019/2024 dargelegten Bahnverbesserungen vorantreiben, um sicherzustellen, dass sich "Network Rail weiterhin auf Sicherheit, Leistung und Kosteneffizienz konzentrieren und so den Millionen von Fahrgästen, die täglich mit der Bahn unterwegs sind, ein besseres Fahrerlebnis bieten kann".

Andrew Haines OBE wurde im August 2009 zum Vorstandsmitglied und Chief Executive der CAA ernannt, und in dieser Aufgabe im August 2012 für weitere 5 Jahre bestätigt. Davor hatte er eine weitreichende Karriere in der Bahnindustrie, als Geschäftsführer von South West Trains und dann als Geschäftsführer der Rail Division der First Group plc. Andrew erhielt den OBE (Order of the British Empire) im Jahr 2016 für Dienstleistungen zum Transport.

WKZ, Quelle Network Rail

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 15 August 2018 18:05

Nachrichten-Filter