english

Montag, 20 August 2018 12:39

Tschechien: ČD kündigte drei Ausschreibungen für Lieferanten moderner Fahrzeuge an

IC 1classRegio for bicycle

České dráhy setzt die geplante Modernisierung von Fern- und Regionalzügen fort. In diesen Tagen gab das Unternehmen drei Ausschreibungen für die Lieferung von 90 modernen Reisezugwagen für den Fernverkehr, 60 Elektrotriebzügen "EMU 240" und 60 Dieseltriebzügen "DMU 120" bekannt.

IC 2class PRMIC 2class childern kino
Regio 2classRegio 1class

ČD wird einen Rahmenvertrag mit den Gewinnern der Ausschreibung abschließen und das Rollmaterial entsprechend den tatsächlichen Betriebserfordernissen und den Verträgen für Transportleistungen einkaufen.

"Die Anschaffung von 90 modernen Wagen für den Fernverkehr der Typen EuroCity/InterCity, 60 barrierefreien Elektrofahrzeugen sowie 60 Dieselfahrzeugen, die die strengen Umweltgrenzwerte einhalten, ist Teil des Plans zur Erneuerung des Rollmaterials von České dráhy nach 2019, wenn neue Verträge zur Sicherung von Verkehrsleistungen in den Regionen und auf Fernstrecken abgeschlossen werden sollen. Wir werden Rahmenverträge mit den Gewinnern der Ausschreibung abschließen und einzelne Fahrzeuge entsprechend dem tatsächlichen Bedarf an Transportleistungen bestellen", sagte Miroslav Kupec, Vorstandsmitglied von České dráhy, verantwortlich für Technik, Dienstleistungen und Immobilien.

Fernreisewagen

Die Wagen sind für nationale und internationale Züge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h bestimmt. Den Passagieren wird ein modernes klimatisiertes Interieur mit ergonomischen Liegesitzen angeboten. Die Passagiere können sowohl Steckdosen (230 V) als auch USB-Anschlüsse für die Stromversorgung ihrer tragbaren elektronischen Geräte, eine Wi-Fi-Verbindung zum Internet und ein modernes Audio-Video-Informationssystem nutzen. Im Normalbetrieb wird es möglich sein, die Wagen für die Zusammenstellung eines Zugverbundes aus bis zu zehn Wagen mit druckfesten Durchgängen, wie bei Hochgeschwindigkeitszügen, zu verwenden.

České dráhy schließt mit dem Gewinner der Ausschreibung einen Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 90 Wagen verschiedener Bauart ab, z.B. der 1. oder 2. Klasse, mit der Möglichkeit für die Zubereitung von Erfrischungen (Bistrowagen) oder Multifunktionsgeräten für das Ein- und Aussteigen von Rollstuhlfahrgästen (PRM), für Fahrgäste mit Kleinkindern (Kinderwagenplätze, Wickeltische, Kinderkino) und mit Plätzen für den Transport von Fahrrädern.

Elektritriebzüge

Der siegreiche Bieter sollte České dráhy mit modernen, klimatisierten Niederflur-Elektrozügen mit einer Kapazität von bis zu 240 Sitzplätzen für die beiden Haupttraktionssysteme in der Tschechischen Republik (3 kV DC, 25 kV 50 Hz AC) und für die Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h versorgen. Im Betrieb wird es möglich sein, bis zu 3 Einheiten mit einer Kapazität von ca. 720 Sitzplätzen zu koppeln. Eine hohe Betriebssicherheit wird durch die Ausstattung mit dem modernsten europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) gewährleistet. Der Wert dieses Rahmenvertrages wird in Höhe von ca. 9,7 Mrd. CZK erwartet.

Die Zuggarnituren sind mit Abteilen der 1. und 2. Klasse, Steckdosen für die Stromversorgung der tragbaren Elektronik der Fahrgäste, z.B. Mobiltelefone, Tabletts, Wi-Fi, Kipp- oder Klapptische und einer 230 V-Steckdose zum Aufladen der Batterien von elektrischen Rollstühlen, auszurüsten. Zur Ausstattung gehört ein modernes Audio-Video-Informationssystem mit den Informationsetiketten in Blindenschrift. Für Blinde und Sehbehinderte wird die Zugtür zusätzlich mit einer Fernbedienung ausgestattet.

Dieselzüge

Der siegreiche Bieter sollte České dráhy mit modernen, klimatisierten Niederflur-Dieselaggregaten mit einer Kapazität von bis zu 120 Sitzplätzen für den regionalen und interregionalen Verkehr unter Einhaltung der aktuellen Emissionsnormen beliefern. Im Betrieb wird es möglich sein, bis zu 3 Einheiten in einem von einem Fahrer gesteuerten Zug mit einer Kapazität von 360 Sitzplätzen zu koppeln. Eine hohe Betriebssicherheit wird durch die Ausstattung mit dem modernsten europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) und der GSM-R-Kommunikationsausrüstung gewährleistet. Der Wert dieses Rahmenvertrages wird in Höhe von ca. 5,1 Mrd. CZK erwartet.

Die Zuggarnituren sind mit Abteilen der 1. und 2. Klasse, Steckdosen für die Stromversorgung der tragbaren Elektronik der Fahrgäste, Wi-Fi, Kipp- oder Klapptischen und einer 230-V-Steckdose zum Aufladen der Batterien von elektrischen Rollstühlen auszurüsten. Zur Ausstattung gehört ein modernes Audio-Video-Informationssystem mit den Informationsetiketten in Blindenschrift.

WKZ, Quelle ČD

Zurück

Nachrichten-Filter