english

Mittwoch, 29 August 2018 10:57

Österreich: 8-Jähriger verliert Mutter in U6

Am 28. August 2018 gegen 08:55 Uhr war eine Mutter mit ihrem Sohn in der U-Bahn-Station Siebenhirten unterwegs. Der 8-Jährige fuhr mit seinem Roller ein Stück voraus in Richtung Bahnsteig. Als die 50-Jährige kurz danach dort ankam, war der Bub verschwunden. Die Frau suchte die ganze Station und den Vorplatz ab und verständigte, weil sie ihren Sohn nicht mehr finden konnte, die Polizei.

Eine Sofortfahndung, an der sieben Streifenbesatzungen sowie vier Gruppen Bereitschaftseinheit – insgesamt circa 35 Beamte – teilnahmen sowie eine Videoauswertung der Wiener Linien, verliefen vorerst nicht erfolgreich.

Um 10:10 Uhr teilte ein Kollege mit, dass sich der junge Mann selbstständig zum Arbeitsplatz seiner Mutter in ein Krankenhaus begeben hatte. Polizisten brachten die 50-Jährige daraufhin dorthin, sodass sie ihren Sohn wieder in die Arme schließen konnte.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit

Zurück

Nachrichten-Filter