english

Freitag, 31 August 2018 13:54

Großbritannien: Crossrail/Elizabeth Line um neun Monate verspätet

Die Eröffnung der 15 Mrd. GBP schweren Elizabeth Line (Crossrail) durch London wird sich um neun Monate verzögern, wie nun nach monatelangen Gerüchten über zunehmende Schwierigkeiten bei der Planung bestätigt wurde. Die seit Jahrzehnten geplante Bahnstrecke, die West- und Ost-London verbinden wird, sollte im Dezember eröffnet werden.

Aber Crossrail-Führungskräfte gaben zu, dass das Projekt nach einer Reihe von Problemen und Verzögerungen nicht bereit für die geplante offizielle Eröffnung als Elizabeth-Linie durch die Königin sein würde.

Demnach kann der zentrale Teil der Strecke, der unter der Hauptstadt von Paddington nach Abbey Wood führt, nun erst im Herbst 2019 eröffnet wird. Zwischen Shenfield und Liverpool Street sowie zwischen Paddington und Hayes bzw. Harlington verkehren oberirdisch bereits Züge der Elizabeth-Linie.

In diesem Sommer waren die Regierung und Transport for London gezwungen, das Budget von 14,8 GBP um weitere 650 Mio. GBP zu erhöhen. Planung, Bau und Engineering haben mit verschiedenen Infrastrukturverträgen sowie der Beschaffung neuer Zügen und von drei Signalanlagen 10 Jahre gedauert. Nach einer Bewertung im Juni war das Projekt zu 93% abgeschlossen.

Der Geschäftsführer von Crossrail, Simon Wright, sagte: "Die Elizabeth-Linie ist eines der komplexesten und anspruchsvollsten Infrastrukturprojekte, die jemals in Großbritannien durchgeführt wurden, und befindet sich nun in der Endphase. Wir haben große Fortschritte bei der Lieferung dieses unglaublichen Projekts gemacht, aber wir brauchen weitere Zeit, um die Tests der neuen Eisenbahn abzuschließen."

Das Vorzeigeprojekt - das größte Bauprojekt in Europa - hat damit etwas von seinem Glanz verloren. Der Verband der Kleinunternehmen (FSB) zeigte sich "extrem enttäuscht" von den Nachrichten. "Kleine Unternehmen, vor allem im Zentrum Londons, haben sich auf die Einführung der neuen Infrastruktur im Dezember vorbereitet und es ist einfach nicht gut, an einem Freitag im August zu erfahren, dass sich das Datum geändert hat."

Auch Londons Bürgermeister Sadiq Khan bezeichnete die Verzögerung als "offensichtlich enttäuschend".

WKZ, GK, Quelle Guardian, BBC

Zurück

Nachrichten-Filter