english

Freitag, 07 September 2018 13:08

Europäische Union: Über 300 Mrd. Euro an Investitionen für Projekte in den EU-Mitgliedstaaten

Das Gesamtvolumen der Investitionen für Projekte in der Realwirtschaft ist auf 303 Mrd.  Euro gestiegen - ein Anstieg um 42 Mrd.  Euro von Ende 20117 bis Juni 2018, wie die jüngste Aktualisierung der ESIF Open Data Platform zeigt. Der Anteil des kohäsionspolitischen Budgets, der für spezifische Projekte im Zeitraum 2014-2020 vorgesehen ist, beläuft sich jetzt auf 62 % des gesamten geplanten Budgets, gegenüber 54 % Ende 2017.

Auch die Ausgaben für ausgewählte Projekte sind auf 15 % der geplanten Gesamtinvestitionen in diesem Zeitraum gestiegen, wobei bereits Investitionen in Höhe von 75 Mrd. Euro getätigt wurden.

Die für Regionalpolitik zuständige Kommissarin Corina Crețu sagte: "Die neuen Daten aus den Mitgliedstaaten zeigen, dass sich die Umsetzung der Kohäsionspolitik weiterhin beschleunigt und das Wirtschaftswachstum überall in Europa unterstützt. Bulgarien, Zypern, Ungarn, Italien, Lettland, Litauen, Portugal, Rumänien, die Slowakei und Spanien waren die Spitzenreiter bei der Auswahl der Projekte. Die aktualisierten Finanzdaten sind auf der ESIF Open Data Platform verfügbar.

Pressemeldung EU-Kommission

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 07 September 2018 13:44

Nachrichten-Filter