english

Montag, 10 September 2018 09:31

Schweden: Organisations- und Managerwechsel bei Green Cargo

Der schwedische Güterbetreiber Green Cargo durchläuft derzeit einer Reihe von organisatorischen Umstruktuierungen. wie das normalerweise immer gut informierte Lokführerforum Lokföraren berichtet, hat die Personal- und Kommunikationsdirektorin des Unternehmens, Sohana Josefsson, angekündigt, dass sie ihre Position mit sofortiger Wirkung verlassen wird.

Josefsson wird innerhalb weniger Wochen die dritte Personalveränderung auf Führungsebene sein. Zuvor hatten der Direktor für Recht und Einkauf Mikael Wågberg und der IT-Direktor Mats Munkhammar ihren Abgang angekündigt. Munkhammar verlässt Green Cargo nach nur anderthalb Jahren.

Trotz des jüngsten Aufschwungs, einer Reorganisation und des Personalabbaus verzeichnete Green Cargo im ersten Halbjahr 2018 einen Verlust von 72 Mio. SEK (6,9 Mio. Euro). Das Unternehmen hat nun nach neuen Sparpaketen gesucht. Als eine erste Änderung hat Green Cargo die Abteilungen Fahrzeuge, Produktion und Planung zusammengestellt. Die neue Abteilung wird "Operations" mit Markus Gardbring als Chef heißen. Das Managementteam von Green Cargo schrumpft daher ebenfalls.

Im März ernannte das Industrieministerium Jan Sundling zum neuen Vorsitzenden von Green Cargo. Im Mai gab Jan Kilström bekannt, dass er als CEO aufhören wird. Finanzvorstand Erik Johansson übernahm darauf hin die Funktion des geschäftsführenden CEO.

Bengt Dahlberg, WKZ, Quelle Lokföraren

Zurück

Nachrichten-Filter